Yogamatten

132
Top-Filter: Getestet von
  • ÖKO-TEST ÖKO-TEST
  • Fit For Fun Fit For Fun
  • Sportmatte im Test: Yogamatte von KG Physio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    348 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 190 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Gymnastik Pilates Yoga Matte von Movit-Fitness, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1.423 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Turnmatte, Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 190 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte Oeko von Lotuscrafts, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    49 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Naturkautschuk
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Mudra Studio von Lotuscrafts, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    293 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte von ProWorks, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    286 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Allround-Gymnastikmatte von diMio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    794 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Turnmatte, Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 185 x 80 cm, 185 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte Basic von Yogistar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    657 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte Pro von Yogistar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    213 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Corona 200 von Airex, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    74 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 200 x 100 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte EcoPro von Bodhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Naturkautschuk
    • Abmessungen: 185 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Asana Mat  von Bodhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 185 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Core Trainingsmatte von Adidas, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    137 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte Oeko Travel von Lotuscrafts, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Naturkautschuk
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte basic XXL von Yogistar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    28 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 200 x 80 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Annapurna Comfort von #DoYourSports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    296 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Mudra Studio  XL von Lotuscrafts, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    86 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 195 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yamuna von #DoYourSports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    796 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Gymnastikmatte Faltbar von Powrx, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Turnmatte, Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: Yogamatte von Body & Mind, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    62 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Turnmatte, Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 185 x 60 cm
    weitere Daten
  • Sportmatte im Test: PU Leather Gymnastics Mat von WolfWise, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    27 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Yogamatte
    • Material: Synthetik
    • Abmessungen: 180 x 60 cm
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 04/2015

    Gute Grundlage

    Testbericht über 7 Yogamatten

    Testumfeld: Im Praxistest befanden sich sieben Yogamatten, die nach den Testkriterien Geruch, Grip und Dicke beurteilt wurden. Eine Benotung blieb jedoch aus.

    zum Test

  • Ausgabe: Nr. 1 (Januar 2013)
    Erschienen: 12/2012

    Mattematik

    Testbericht über 15 Yoga- und Pilatesmatten

    Wer regelmäßig zum Yoga oder Pilates geht, kauft sich irgendwann auch seine eigene Matte. ... Testumfeld: Die Zeitschrift Öko-Test prüfte 15 Yoga- und Pilatesmatten, die Bewertungen von „sehr gut“ bis „ungenügend“ erhielten. Als Urteilskriterien dienten die Testergebnisse der Inhaltsstoffprüfung sowie weitere Mängel. Bei den Inhaltsstoffen wurde unter anderem auf

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Yogamatten.

Ratgeber zu Yogamatten

Nicht immer gesund

Yogamatte SchaumstoffFür eine neue Yoga-Matte muss man inzwischen nicht mehr ausgeben als für eine Pizza. Die günstigsten Modelle scheinen bei Yoga-Anhängern sogar besonders beliebt zu sein, obwohl sie in der Regel nicht lange halten. Leider haben wir uns aber an Wegwerfprodukte aller Art gewöhnt, was nicht nur der Umwelt, sondern oftmals auch dem Nutzer schlecht bekommt. Viele Yoga-Unterlagen enthalten bedenkliche Schadstoffmengen, die sich mitunter durch starken chemischen Geruch bemerkbar machen.

Prüflzertifikat Oeko-TexOrientieren kann man sich sehr gut an Prüfzertifikaten seriöser, unabhängiger Institute, die das jeweilige Material auf Schadstoffe untersucht haben. Besonders verbreitet ist das Zertifikat „Textiles Vertrauen Öko-Tex Standard 100“, mit dem Produkte ausgezeichnet werden, deren Schadstoffbelastung sich in eng gesetzten Grenzen bewegen. Vor allem, wer sich für eine Yogamatte aus synthetischem Schaumstoff entscheidet, ist gut beraten, nach einem entsprechenden Prüfzeichen zu suchen. Auf der sicheren Seite ist man in der Regel mit einer Baumwoll- und Schurwollmatte, die allerdings auch ihre Schwächen haben.

Dünne Yogamatte aus Kautschuk

Dick oder dünn?

Ob man sich auf einer dicken oder dünnen Yogamatte wohler fühlt, hängt zum einen von der individuellen Empfindlichkeit ab. Auf dünnen Matten werden die Gelenke schließlich stärker strapaziert als auf dicken. Zum anderen spielt die Art der Übungen eine wichtige Rolle. So lassen sich Stellungen im Stehen oder auch Sprünge besser auf einer dünnen Unterlage bewältigen, während ruhige Asanas im Sitzen und Liegen sich auf einer dickeren Matte angenehmer durchführen lassen. Zu berücksichtigen ist natürlich auch, ob die Unterlage auf einem Teppich oder auf einem harten Boden liegen soll.

Sicherheit vor dem Ausrutschen

Wichtiger als die Mattenhöhe ist die Rutschsicherheit der Ober- und Unterseite. Schließlich geht es hier um Yogamatte Wolle verstepptdie Sicherheit des Sportlers. In dem Punkt sind die meisten Schaumstoffmatten den natürlichen Konkurrenten überlegen. Allerdings arbeiten einige Hersteller von Naturmatten daran, die Oberfläche vor allem bei den Schurwollmatten durch Strukturen und Steppnähte rutschfester zu machen. Deren Unterseite wird meistens durch eine Latexbeschichtung am Weggleiten gehindert. Es gibt auch Matten, die insgesamt aus Naturkautschuk beziehungsweise -latex bestehen. Sie sind besonders rutschfest und widerstandsfähig, auf der anderen Seite aber sehr schwer und nicht automatisch schadstoffarm, wie Öko-Test in einer Untersuchung feststellen musste. Die Ergebnisse sind im Januarheft 2013 nachzulesen.

Langlebigkeit durch hohe Materialdichte

Ein wichtiger Indikator für die Haltbarkeit einer Schaumstoffmatte ist die Materialdichte. Bei den besonders günstigen Exemplaren kann man davon ausgehen, dass am Material gespart wurde, die Materialdichte also gering ist. Die Folge sind Dellen, die sich nicht oder nicht schnell genug wieder zurückbilden. Dieses schlechte Rückstellverhalten ist bereits ein Zeichen dafür, dass die Matte nicht lange halten wird. Mitunter kommt es schon nach kurzem Gebrauch zu kleinen Rissen. Egal, ob man sich für eine Natur- oder Synthetikmatte entscheidet, in beiden Fällen sollte man sich auch über die hygienischen Eigenschaften Gedanken machen. Viele Schaumstoffmatten lassen sich feucht abwischen. Besser ist es aber, eine waschbare Yoga-Unterlage zu wählen.

Zur Yogamatte Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Yogamatten

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 1/2014
    Erschienen: 01/2014
    Seiten: 6

    Ein Workout zum Wohlfühlen

    Regelmäßige Bewegung hält unseren Körper geschmeidig und macht ihn stark für die Belastungen des Alltags. Für eine perfekte Körper-Balance sorgen unsere sechs gezielt und sorgfältig ausgewählten Übungen.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 9/2013
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 4

    Yoga, Pilates und Co.: Zurück zur Beweglichkeit

    ... Eine Möglichkeit, den Weg zu innerer Ruhe mit der Kräftigung der gesamten Muskulatur zu verbinden, bieten körperliche Übungen und Entspannungstechniken die Laufzeit beginnend mit Yoga in dieser Ausgabe kurz vorstellt. Es folgen Pilates in LZ 10/2013 und Shiatsu in LZ 11/2013.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: Nr. 4 (Juli/August 2013)
    Erschienen: 06/2013
    Seiten: 5

    Yoga-Rebellin

    Sie haben das Bild meditierender Frauen im Schneidersitz vor Augen? Und ein langgezogenes ‚Om‘ im Ohr? Yoga ist viel mehr als das – wie active woman-Redakteurin Anja Herrlitz bei einem Workout mit der New Yorker Yoga-Ikone Tara Stiles festgestellt hat. Auf insgesamt fünf Seiten beschäftigt sich active woman (4/2013) mit der Sportart Yoga. In diesem Zusammenhang stellt... zum Ratgeber

Yogamatten

Wer sich eine Yogamatte zulegen will, hat die Wahl zwischen Schaumstoffmatten und Matten aus Naturmaterialien. Schaumstoffmatten sind rutschfester als die meisten Naturmatten. Welche Unterlage am besten passt, hängt davon ab, ob man dynamisches Yoga wie Power-Yoga betreibt oder eine ruhige Yogaform wie Hatha-Yoga. Wer sich noch nicht auf eine Yogaform festgelegt hat oder eine Mischform wählt, ist mit einer Matte am besten bedient, die weder zu dick noch zu dünn ist. Dazu gehören Matten mit einer Höhe von etwa 1 Zentimeter. Dünne Matten, die vielleicht 3 oder 4 Millimeter dick sind, bieten eine geringere Dämpfung, sorgen dafür aber für bessere Standsicherheit. Bei Stellungen, die dem Yogi einen guten Gleichgewichtssinn abverlangen, ist das ein eindeutiger Vorteil gegenüber dicken und weichen Matten. Deshalb sind Yogamatten im Allgemeinen dünner als Gymnastikmatten. Für Übungen im Sitzen und Liegen bevorzugen viele dennoch dickere Matten, die komfortabler sind und durch ihre besseren Dämpfungseigenschaften die Gelenke schonen. Nicht zuletzt entscheiden persönliche Vorlieben und Empfindlichkeiten darüber, wie weich und dick eine Yogamatte sein darf. Weniger Geschmacksache ist die Rutschfestigkeit. Sie ist besonders bei dynamischen Bewegungsabläufen wichtig, kann aber auch bei bestimmten statischen Yogastellungen vorteilhaft sein. Die Übungen gelingen auf rutschfesten Unterlagen besser. Schaumstoffmatten sind rutschfester als die meisten Matten aus Naturmaterialien. Anfängliche Rutschigkeit von Kunststoffmatten kann oft durch Abwischen oder Waschen behoben werden. Unterlagen aus Naturkautschuk bzw. –latex bieten die gleichen Vorteile wie Schaumstoffmatten. Sie sind besonders rutschfest und haltbar, allerdings schwerer als ihre synthetischen Konkurrenten.Inzwischen werden auch Yogamatten aus Wolle angeboten, deren Oberseiten durch bestimmte Strukturen sicheren Halt versprechen. Auf glatten Böden sollte die Matte außerdem eine rutschfeste Unterseite haben. Viele Yoga-Anhänger entscheiden sich für Unterlagen aus Naturmaterialien, weil sie befürchten, dass Schaumstoffmatten gesundheitsschädliche Stoffe enthalten könnten. Wer sich für ein Produkt entscheidet, das nach Öko-Tex-Standard 100 zertifiziert ist, kann sicher sein, dass sich die Schadstoffbelastung in akzeptablen Grenzen bewegt. Wem das nicht reicht, der findet im Handel auch Yogamatten aus Bio-Fasern. Weiterhin können Größe und Gewicht vor allem dann von Bedeutung sein, wenn die Matte nicht nur zu Hause genutzt wird. Für leichten Transport sorgen spezielle Yogataschen oder Bänder, mit denen die aufgerollte Matte fixiert wird und die manchmal einen Tragegriff besitzen. Beachten sollte man auch, ob die Matte pflegeleicht ist. Die meisten Matten lassen sich in der Maschine waschen oder zumindest feucht abwischen.