VIDEOAKTIV prüft Beamer (3/2008): „Pixel sind nicht alles“ - Full-HD-Klasse

VIDEOAKTIV

Inhalt

Muss es unbedingt ein Full-HD-Beamer sein? Oder reicht nicht auch ein viel preisgünstigeres HD-ready-Modell, um seine eigenen Filme adäquat zu präsentieren?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Beamer mit Full-HD-Fähigkeit, welche die Gesamtnoten „sehr gut“ und „gut“ bekamen. Testkriterien waren Bildtest (576i (50 Hz), 720p ...), Bedienung (Aufstellen, Menü ...), Lüftergeräusche und Ausstattung.

  • BenQ W5000

    • Native Auflösung: HD 1080 (1920x1080);
    • Helligkeit: 1200 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP;
    • Features: Lens Shift

    „sehr gut“ (74 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: ausgewogenes Bild; Bild-in-Bild-Funktion; RGB-BNC-Eingang.
    Minus: mäßige SD-/PAL-Wiedergabe.“

    W5000

    1

  • Infocus IN81

    • Native Auflösung: HD 1080 (1920x1080);
    • Helligkeit: 1000 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP;
    • Features: 1080p

    „gut“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „In der Bildnote hält der InFocus mit, in Ausstattung und Bedienung jedoch muss er deutlich Federn lassen und landet so auf dem letzten Platz. Sein größtes Manko: keine Schwenkoptik, die beim Aufstellen mehr Flexiblität bietet.“

    IN81

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Beamer