Stiftung Warentest prüft TV-Receiver (2/2007): „Für draußen und drinnen“ - mit Festplatte

Stiftung Warentest: „Für draußen und drinnen“ - mit Festplatte (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Gut sieben Millionen Empfangsgeräte wurden in Deutschland bisher schon verkauft. Wir haben 15 Modelle getestet und zwei „gute“ gefunden.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier DVB-T-Empfänger mit Festplatte. Das Urteil lautet: 1 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Beurteilt wurden unter anderem Bild, Ton (Hörtest/Messungen ...), Handhabung (Gebrauchsanleitung/betriebsbereit machen, Bedienung per Fernbedienung/am Gerät ...) und Vielseitigkeit.

  • Universum DVB-T 2611

    „gut“ (2,3)

    „Beste Box mit Festplatte mit Festplatte. Geringer Stromverbrauch im Standby. Kleine 2,5-Zoll-Festplatte. Schlechte Kindersicherung: Einzelne Programme lassen sich nicht sperren. ...“

    DVB-T 2611

    1

  • Skymaster DTR 4000

    „befriedigend“ (3,0)

    „Gerät wird ohne Festplatte verkauft, es kann aber nachträglich eine eingebaut werden. Im Test war das eine 160-GB-Festplatte für 75 Euro. Möglich sind bis zu 240 Gigabyte. ...“

    DTR 4000

    2

  • Topfield TF 5400 PVR Combo

    „befriedigend“ (3,0)

    „Teuerste Box im Test mit zusätzlichem DVB-S-Empfänger. Dessen Bild und Empfindlichkeit sind gut. Aber höchster Stromverbrauch im Betrieb. Braucht 14 Sekunden vom Standby bis zum Bild. ...“

    TF 5400 PVR Combo

    2

  • Homecast T8000 PVR

    „befriedigend“ (3,3)

    „Teure, große Box mit zweitem Tuner. Vorteil beim Radioempfang: Verfügt über eine Anzeige mit Sendernamen. Außerdem USB-Schnittstelle. Aber mit 12,5 Watt hoher Stromverbrauch im Standby. ...“

    T8000 PVR

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver