Stiftung Warentest prüft TV-Receiver (2/2006): „Die besten Boxen“ - ohne Festplatte

Stiftung Warentest: „Die besten Boxen“ - ohne Festplatte (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Die Preise für DVB-T-Empfänger - so genannte Set-Top-Boxen - fallen. Einfache Modelle gibt es schon ab 50 Euro. Doch neben den minimalistischen Geräten stehen inzwischen auch Receiver mit eingebauter Festplatte und doppeltem Empfangsteil in den Regalen. Damit können Fernsehfreaks bis zu zwei Programme aufnehmen und ein drittes parallel anschauen. Solche High-Tech-Geräte sind allerdings auch bis zu sieben Mal so teuer wie einfache Modelle. test zeigt die besten Standard- und High-Tech-Modelle.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 13 DVB-T-Empfänger, darunter vier mit Festplatte und neun ohne. Das Urteil lautet: 3 x „gut“, 2 x „befriedigend“ und 4 x „ausreichend“.

  • Kathrein UFT 171si

    „gut“ (2,2)

    „Vielseitiges Gerät mit sehr empfindlichem Empfangsteil, guter Handhabung und sehr geringem Stand-by-Stromverbrauch.“

    UFT 171si

    1

  • TechniSat DigiMod T1

    „gut“ (2,2)

    „Beste Bildqualität und Handhabung im Test, sehr guter EPG, wacht schnell aus dem Stand-by auf, sehr wenige Anschlüsse.“

    DigiMod T1

    1

  • Telestar Teledigi 1T

    „gut“ (2,2)

    „Vielseitiger Empfänger mit guter Handhabung, Aufwachen vom Stand-by schnell, Programmwechsel langsam.“

    Teledigi 1T

    1

  • Philips DTR320

    „befriedigend“ (3,2)

    „Beste Kindersicherung im Test, keine Stromversorgung für aktive Zimmerantennen, hoher Stromverbrauch im Stand-by.“

    DTR320

    4

  • Strong SRT 5150

    „befriedigend“ (3,4)

    „Vielseitiger Receiver, aber langsamer Programmwechsel, hoher Stromverbrauch im Stand-by-Modus.“

    SRT 5150

    5

  • Homecast T 3102

    • Tuner: Twin

    „ausreichend“ (3,7)

    „Sehr vielseitiger Receiver mit Twin Tuner, wacht schnell vom Stand-by-Modus auf, sehr hoher Stromverbrauch im Stand-by.“

    T 3102

    6

  • Radix DT-2000T

    „ausreichend“ (3,7)

    „Receiver mit den langsamsten Programmwechseln im Testfeld und sehr hohem Stromverbrauch im Stand-by-Modus.“

    DT-2000T

    6

  • Mustek DVB-T300

    „ausreichend“ (3,8)

    „Sehr schnelle Reaktionszeiten, wenig Komforteigenschaften, kein Aufnahme-Timer, Stand-by-Verbrauch sehr hoch.“

    8

  • SEG DTR-502

    „ausreichend“ (3,8)

    „Receiver mit sehr empfindlichem Empfangsteil, aber wenig Komforteigenschaften und sehr hohem Stand-by-Verbrauch.“

    DTR-502

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver