Stiftung Warentest prüft Notebooks (10/2005): „Teuer oder billig?“ - Windows

Stiftung Warentest: „Teuer oder billig?“ - Windows (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Mobile Computer sind angesagt: Fast zwei Millionen Notebooks haben die Bundesbürger im ersten Halbjahr 2005 gekauft. Und die Preise fallen. Ein privates Notebook kostet heute im Schnitt nur noch 1 ­000 Euro. Für Alltagsaufgaben wie Schreiben, Rechnen oder Surfen gibt es noch billigere Geräte. Beispiel: Das Dell Inspiron 2200 Central. Günstig und gut. Preis: 765 Euro. Spielefreaks und Videosammler brauchen mehr: Etwa das Acer TravelMate 4602 WLMi für rund 1 300 Euro. Die STIFTUNG WARENTEST vergleicht Windows-Notebooks der unteren und mittleren Preisklasse. Außerdem im Test: zwei Apple-Geräte. Schwachpunkt vieler Notebooks: die kurze Betriebszeit mit Akku. test zeigt die besten Geräte.

Was wurde getestet?

Im Test waren 12 Windows-Notebooks, davon 3 um 750€ und 9 um 1300€. Das Urteil lautet: 3 x „gut“, 8 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“.

  • Acer TravelMate 4602WLMi

    „gut“ (2,3)

    „Breitbild-Notebook mit guter Rechenleistung, sehr gut für Büroanwendungen und 3D-Actionspiele. Stromverbrauch sehr gering, Handbücher nur ausreichend.“

    TravelMate 4602WLMi

    1

  • Dell Inspiron 2200 Central DVD+RW

    „gut“ (2,5)

    „Einfaches Büro-Notebook ohne WLAN, Kartenlesegerät oder Firewire. Gute Bildqualität. Sehr geringer Stromverbrauch und sehr lange Akkulaufzeit! Kaum für 3D-Actionspiele geeignet.“

    Inspiron 2200 Central DVD+RW

    2

  • Samsung X20 XVM 1730 V

    „gut“ (2,5)

    „Rechenleistung insgesamt gut, für Büroanwendung sogar sehr gut. Hochauflösender Bildschirm mit guter Bildqualität. Kurze Akkulaufzeit.“

    X20 XVM 1730 V

    2

  • HP Pavilion DV 4152 EA

    „befriedigend“ (2,6)

    „Rechenleistung sehr gut für Büroanwendungen, aber kaum für 3D-Actionspiele geeignet. Breitbilddisplay mit spiegelnder Oberfläche. Stromverbrauch sehr gering.“

    Pavilion DV 4152 EA

    4

  • Maxdata Pro 6000 Select DE

    „befriedigend“ (2,6)

    „Insgesamt gute Rechenleistung, aber kaum für 3D-Actionspiele geeignet. Sehr geringer Stromverbrauch. Fehlende Treiber bei Auslieferung und Systemwiederherstellung.“

    Pro 6000 Select DE

    4

  • Toshiba Satellite A80-154

    • Displaygröße: 15";
    • Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB

    „befriedigend“ (2,8)

    „Durchweg gute Rechenleistung, auch für 3D-Actionspiele. Sehr gute Hardwareausstattung, guter Bildschirm mit hoher Auflösung. Kurze Akkulaufzeit.“

    Satellite A80-154

    6

  • Gericom 1st Supersonic PCI E

    „befriedigend“ (2,9)

    „Rechenleistung gut, sehr gut für Büro und Spiele, Hardwareausstattung sehr gut. Breitbilddisplay spiegelt. Stromverbrauch sehr gering, Akkuleistung dennoch nur ausreichend.“

    1st Supersonic PCI E

    7

  • Fujitsu-Siemens Amilo M 1437 G

    „befriedigend“ (3,0)

    „Sehr leises Notebook mit guter Rechenleistung und sehr gutem Grafikchip für 3D-Actionspiele. Das Breitbilddisplay spiegelt, die Akkulaufzeit ist gering.“

    Amilo M 1437 G

    8

  • Sony Vaio VGN-FS215M

    „befriedigend“ (3,0)

    „Gute Rechenleistung, sehr gut fürs Büro, gut für Spiele. Spiegelndes, dennoch gutes Breitbilddisplay. Sehr geringer Stromverbrauch, aber nur geringe Akkulaufzeit.“

    Vaio VGN-FS215M

    8

  • Asus A6VA-Q025H

    „befriedigend“ (3,1)

    „Rechenleistung insgesamt gut, sehr gut für 3D-Actionspiele. Spiegelndes Breitbilddisplay mit nur ausreichender Bildqualität. Akkuleistung ebenfalls nur ausreichend.“

    A6VA-Q025H

    10

  • Lenovo Thinkpad R50e 1,4GHz

    • Displaygröße: 14,1";
    • Prozessor-Modell: 1,40 Intel Pentium M Prozessor

    „befriedigend“ (3,4)

    „Sehr leises, einfaches Notebook ohne WLAN, Firewire, Kartenleser. Wenig Speicher- und Festplattenkapazität, gutes Display. Stromverbrauch sehr gering, kurze Akkulaufzeit, ungeeignet für 3D-Spiele.“

    Thinkpad R50e 1,4GHz

    11

  • Medion MD 95062

    „ausreichend“ (4,2)

    „Einfach ausgestattetes Büro-Notebook ohne Firewire oder Kartenlesegerät. Wenig Speicher- und Festplattenkapazität. Für 3D-Actionspiele ungeeignet. Akkulaufzeit sehr kurz, sehr lange Ladezeit.“

    MD 95062

    12

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks