Fujitsu-Siemens Amilo M 1437 G Test

(Notebook)
Amilo M 1437 G Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 6 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen

Tests (6) zu Fujitsu-Siemens Amilo M 1437 G

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2005
    • Erschienen: 10/2005
    • Produkt: Platz 8 von 12
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,0)

    „Sehr leises Notebook mit guter Rechenleistung und sehr gutem Grafikchip für 3D-Actionspiele. Das Breitbilddisplay spiegelt, die Akkulaufzeit ist gering.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 10/2005
    • Erschienen: 09/2005
    • Mehr Details

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das Amilo M1437G bietet hohe Leistungsreserven bei nahezu allen Anwendungen und eine umfangreiche Ausstattung zu einem fairen Preis.“

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 06/2006
    • Mehr Details

    81%

    „Lässt man mal die Leistung außer acht, so kann sich das Amilo M1437M durchaus auch noch ein Jahr nach seiner Markteinführung behaupten. Nach wie vor sind eine gute Verarbeitungsqualität und gute Eingabegeräte ein wichtiges Kaufargument. Auch das helle und gut ausgeleuchtete Display schlägt sich im Vergleich mit aktuellen Geräten äußerst gut.“

    • Notebook Organizer & Handy

    • Ausgabe: 8/2005
    • Erschienen: 07/2005
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit dem Amilo M1437G bringt Fujitsu-Siemens ein leistungsstarkes Desktop-Replacement auf den Markt, das allen aktuellen Anforderungen entspricht. Die Systemleistungen sind sehr gut, das Display ist hell...“

    • Notebookjournal.de

    • Erschienen: 07/2005
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Für einen Kampfpreis von rund 1200 Euro wird das sehr gut ausgestattete Amilo M1437G von Fujitsu Siemens Computers (FSC) derzeit bei einer großen deutschen Elektronikkette angeboten. Eine aktuelle Intel-CPU mit 1,73 GHz Takt, 512 MByte DDRII-RAM, eine für aktuelle Spiele taugliche X700-Grafikkarte von ATI, ein brillantes 15,4-zölliges CrystalView-Breitbild-Display, eine 80 GByte große S-ATA-Festplatte, ein Marken-DVD-Brenner sowie Besonderheiten wie ein DVI-Anschluss und ein ExpressCard-Slot sprechen für sich. Wir konnten bereits ein Vorserienmodell mit leicht unterschiedlicher Ausstattung im Testlabor unter die Lupe nehmen. Unser Testgerät integrierte eine 1,86-GHz-CPU, 1.024-MByte-RAM und eine 40 GByte große HDD, entsprach aber ansonsten dem langsam in den Handel einfließenden Serienmodell. Das Amilo M1437G von FSC reiht sich mit rund 3 Kilogramm Lebendgewicht bei den etwas gewichtigeren 15,4-Zoll-Notebooks ein. Simples Übergewicht? Weit gefehlt: Beim neuen Amilo verbirgt sich üppige Ausstattung unter der silberfarbigen Haube. Die schwarze LCD-Umrahmung, die ebenfalls schwarze Kunststoffeinlage auf der oberen Gehäuseschale mit den beiden integrierten Lautsprechern, die silberfarbenen Zusatztasten und der runde, grün illuminierte Ein- und Ausschaltknopf bieten einen schönen Kontrast zum übrigen Silbereinerlei.“

    • AVDC

    • Ausgabe: 7-8/2005
    • Erschienen: 06/2005
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Mehr Details

    „gut“ (80%)

    „Das Fujitsu Siemens Amilo M1437G hat ein gestochen scharfes 15,4 Zoll großes Widescreen-Display. Selbst im Sonnenlicht ist arbeiten damit noch gut möglich. Die Leistungswerte können sich sehen lassen, uns selbst die mobile ATI-Grafikkarte eignet sich für das eine oder andere 3D-Spiel. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen