Stiftung Warentest prüft Digitalkameras (1/2005): „Das Gute liegt so nah“ - 3 Megapixel

Stiftung Warentest

Inhalt

Höhere Auflösung, bessere Objektive, raffiniertere Software: Moderne Digitalkameras werden immer besser. Folgerichtig hat die STIFTUNG WARENTEST ihr Testprogramm verschärft. Für gute Noten müssen die Kameras jetzt noch mehr leisten. Kein Problem für die neuen Modelle: 14 von 25 Digitalkameras sind gut. Darunter auch die beiden kleinen und flachen Designerkameras HP Photosmart R507 (248 Euro) und Canon Digital Ixus 40 (360 Euro), die Nikon Coolpix 8400 mit besonders gutem Weitwinkelbereich (790 Euro), die Panasonic Lumix DMC-FZ3 mit besonders großer Telebrennweite (430 Euro) und die Olympus Camedia C-70 Zoom mit besonders guter Bildqualität (615 Euro). test zeigt die besten Digitalkameras für Knipser und ambitionierte Amateurfotografen.

Was wurde getestet?

Im Test waren 25 Digitalkameras, darunter drei mit 3 Megapixel. Die Platzierungen orientieren sich am Gesamttest.

  • Panasonic Lumix DMC-FZ3

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 3,1 MP

    „gut“ (2,2)

    „Kamera mit viel Tele für Weitenjäger. Lichtstark, viel Telebrennweite, sehr wirksamer Bildstabilisator. Auch Tiff und Bildformat HDTV. Aber kein manueller Fokus.“

    Lumix DMC-FZ3

    4

  • Canon PowerShot A400

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 3,2 MP
    PowerShot A400

    20

  • Casio Exilim EX-S100

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 3,2 MP
    Exilim EX-S100

    23

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras