PS - Das Sport-Motorrad Magazin prüft Motorräder (5/2008): „Bang Gang“

PS - Das Sport-Motorrad Magazin

Inhalt

Wenn sich die besten Funbikes aus vier Ländern zu einem Vergleichstest bei PS versammeln, entsteht eine schlagkräftige Gruppe. Doch welches Konzept macht auf der Landstraße am meisten Spaß?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Motorräder, die 13 bis 18 von jeweils 20 möglichen Punkten erhielten. Testkriterien dabei waren unter anderem Antrieb, Fahrwerk und Ergonomie.

  • KTM Sportmotorcycle 990 Superduke (88 kW)

    • Zylinderanzahl: 2

    18 von 20 Punkten

    „Vorsicht: Dauergrinsgefahr. Die Super Duke ist der Inbegriff eines Fun-Bikes und holt sich verdient den Sieg. Das hohe Spaßpotenzial macht süchtig.“

    990 Superduke (88 kW)

    1

  • Triumph Speed Triple (97 kW)

    • Typ: Naked Bike, Supersportler;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • ABS: Ja

    17 von 20 Punkten

    „Mit einem Punkt Rückstand auf die KTM landet die Speedy auf dem zweiten Platz. Sie macht sowohl Pistenbrenner als auch Tourenfreunde glücklich.“

    Speed Triple (97 kW)

    2

  • Moto Morini Corsaro 1200 Veloce (103 kW)

    • Hubraum: 1187 cm³

    15 von 20 Punkten

    „Mit Speed Triple und Super Duke kann die Corsaro Veloce nicht ganz mithalten. Dennoch ist sie ein interessantes Motorrad mit viel Spaßpotenzial.“

    Corsaro 1200 Veloce (103 kW)

    3

  • Yamaha FZ1 (110 kW)

    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    13 von 20 Punkten

    „Das japanische Fun-Bike Konzept hinkt der Konkurrenz aus Europa etwas hinterher. Mit einer kürzeren Übersetzung wäre eventuell mehr drin.“

    FZ1 (110 kW)

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder