PC-WELT prüft Grafikkarten (12/2007): „Tolle Grafikkarten für Direct-X 10“

PC-WELT: Tolle Grafikkarten für Direct-X 10 (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die neuen 3D-Spiele stellen fotorealistische Landschaften und filmreife Actionszenen dar - die richtige Hardware vorausgesetzt. Welche Grafikkarten die neuen 3D-Kracher auf flüssige Bildraten beschleunigen, erfahren Sie hier.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zehn 3D-Grafikkarten. Die Platzierung erfolgte nach einer Preis-Leistungs-Rangliste, in der die Karten 20 bis 49 von 100 möglichen Punkten erreichten. Testkriterien waren 3D-Leistung, Ausstattung, Handhabung, Service und Preis.

  • Asus EN8800Ultra/G/HTDP/768

    • Grafikspeicher: 0,75 GB

    ohne Endnote – Preis/Leistungssieger

    Preis/Leistung: 49 von 100 Punkten

    „Wahnsinnig schnelle, aber sündteure Grafikkarte für anspruchsvolle Direct-X-10-Spiele - für High-End-PCs mit hochauflösenden Bildschirmen ideal.“

    EN8800Ultra/G/HTDP/768

    1

  • GigaByte Radeon HD 2400 XT

    ohne Endnote – Spartipp

    Preis/Leistung: 42 von 100 Punkten

    „Lautlose und sehr günstige Grafikkarte fürs Heimkino und zum Spitzeln, was aktuelle 3D-Spiele heute zu bieten haben.“

    Radeon HD 2400 XT

    2

  • Leadtek Winfast PX8400 GS TDH

    • Grafikspeicher: 0,25 GB;
    • Speichertyp: DDR2;
    • Kühlung: Passiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 42 von 100 Punkten

    „Billige, aber sehr schwache Grafikkarte - nur zum Ausprobieren von aktuellen 3D-Krachern bei niedriger Bildqualität und Auflösung geeignet. Dank passiver Kühlung ist sie zum Filmegucken ideal.“

    Winfast PX8400 GS TDH

    3

  • Zotac GeForce 8800 GT AMP (512 MB)

    • Grafikspeicher: 0,5 GB;
    • Speichertyp: GDDR3

    ohne Endnote – Empfehlung Innovation

    Preis/Leistung: 41 von 100 Punkten

    „Superschnell und nicht allzu teuer - diese Grafikkarte ist die vernünftigste Entscheidung für Gamer mit DX10-Spielen.“

    GeForce 8800 GT AMP (512 MB)

    4

  • Xpertvision HD2600XT Super

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 33 von 100 Punkten

    „Gut zum Spielen geeignet, solange man die Regler der Bildqualität bei niedrigen Einstellungen belässt.“

    HD2600XT Super

    5

  • Zotac GeForce 8600 GT

    ohne Endnote

    „Grafikkarte für Wohnzimmer und Video-PCs. Auch gelegentliche Spielchen können mit dieser Karte gewagt werden, allerdings mit Einschränkungen in der Bildqualität und Auflösung.“

    GeForce 8600 GT

    6

  • MSI RX2600XT-T2D256EZ

    • Grafikspeicher: 0,25 GB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Passiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 30 von 100 Punkten

    „Weil sie lautlos arbeitet und man damit HD-Videos genießen kann, ist die Karte für den Preis empfehlenswert - wer mag, kann auch mal ein 3D-Spielchen wagen.“

    RX2600XT-T2D256EZ

    7

  • HIS Radeon HD 2600 XT IceQ Turbo

    • Grafikspeicher: 0,5 GB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 30 von 100 Punkten

    „Hübsche Einsteiger- bis Mittelklasse-Grafikkarte für Spieler, denen niedrige und mittlere Bildqualität genügen.“

    Radeon HD 2600 XT IceQ Turbo

    8

  • GeCube HD 2600XT X-Turbo II

    • Grafikspeicher: 0,25 GB;
    • Speichertyp: GDDR4;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 25 von 100 Punkten

    „Die Karte ist laut, aber günstig. Sie bietet für den DX9-Modus genügend 3D-Leistung bei niedrigen bis mittleren Qualitätseinstellungen und 1280 x 1024 Pixeln.“

    HD 2600XT X-Turbo II

    9

  • Sapphire Radeon HD 2600 X2

    • Grafikspeicher: 0,5 GB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 20 von 100 Punkten

    „Die Zwei-Chip-Grafikkarte arbeitete einigermaßen leise und bringt das Potenzial für hohe 3D-Leistung mit. Das auffällige Design ist etwas für Modder mit Fenster-PCs.“

    Radeon HD 2600 X2

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten