PC Professionell prüft PC-Systeme (1/2007): „Helden der Arbeit“

PC Professionell

Inhalt

Leise, sparsam und zuverlässig: So muss ein Bürorechner sein. Die neue Generation mit CPUs von AMD oder Intel ist dazu noch flott unterwegs.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn PC-Komplettsysteme mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“, 4 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. Der Benotung liegen die Kriterien Ausstattung, Ergonomie, Leistung und Service zugrunde.

  • Fujitsu-Siemens Esprimo P5915

    • Verwendungszweck: Office

    „sehr gut“ (90,6 von 100 Punkten) – Empfehlung der Redaktion

    „Der Testsieger ist sparsam, leise und bietet trotzdem eine gute Leistung. Gemessen an seinen Qualitäten ist der Esprimo P günstig und zudem der Spitzenreiter beim Service.“

    Esprimo P5915

    1

  • Tarox Business Silent 5500 vPro

    • Verwendungszweck: Office

    „sehr gut“ (90,5 von 100 Punkten)

    „Der Tarox muss sich dem Esprimo nur knapp geschlagen geben. Mit seinem Core 2 Duo E6400 ist er der schnellste PC im Test, mit einem Preis von 1000 Euro aber auch der teuerste.“

    2

  • HP Compaq dc5750

    • Verwendungszweck: Office

    „gut“ (85,1 von 100 Punkten)

    „Der HP macht sich auf dem Schreibtisch ganz klein, bietet mit seinem Dual-Core-Athlon-64 aber trotzdem eine gute Leistung. Er hat die beste Software-Ausstattung im Test.“

    Compaq dc5750

    3

  • Dell OptiPlex 745

    • Verwendungszweck: Office

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    „Mit seinem 2 GByte großen Arbeitsspeicher ist der Dell Optiplex 745 bereits optimal für Vista gerüstet. Zudem ist der kompakte Rechner sparsam und leise.“

    OptiPlex 745

    4

  • Lenovo Think Centre A60 Tower

    • Verwendungszweck: Office

    „gut“ (82,3 von 100 Punkten) – Budget Empfehlung

    „Eine sehr gute Ausstattung und eine separate Grafikkarte zeichnen den Lenovo mit AMD-Dual-Core-CPU aus. Allerdings stört die vergleichsweise hohe Lautstärke bei Festplattenzugriffen.“

    Think Centre A60 Tower

    5

  • Maxdata Favorit 5000 IM BTX

    „gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Der fehlende Vor-Ort-Service kostet den Maxdata Favorit 5000 mit Core-2-Duo-CPU einen besseren Platz in der Gesamtwertung. Ansonsten ist der Rechner schnell und sehr gut ausgestattet.“

    Favorit 5000 IM BTX

    6

  • Wortmann Terra PC-Business M 6450 iCD-E6300

    „befriedigend“ (78,8 von 100 Punkten)

    „Auch bei Wortmann muss man für einen Vor-Ort-Service beim Fachhändler extra Geld bezahlen. Davon abgesehen bekommt das BTX-System mit modernem Intel-Prozessor gute Noten.“

    7

  • Wortmann Terra PC-Business M 6250

    „befriedigend“ (78,3 von 100 Punkten)

    „Trotz Single-Core-CPU ist der Wortmann ein schneller Rechner für Office-Applikationen. Positiv sind der große Arbeitsspeicher und die 160-GByte-Festplatte. Der Service ist aber nur befriedigend.“

    8

  • Maxdata Favorit 3000A

    • Verwendungszweck: Office

    „befriedigend“ (77,2 von 100 Punkten)

    „Wer nur wenig Geld für einen Office-Rechner ausgeben will und auf Vor-Ort-Reparaturen und einen DVD-Brenner verzichten kann, der ist mit dem AMD-PC von Maxdata gut bedient.“

    Favorit 3000A

    9

  • IBM ThinkCentre A52 Small Desktop

    • Verwendungszweck: Office

    „befriedigend“ (73,4 von 100 Punkten)

    „Das Schlusslicht im Test zeigt, warum der Pentium-4-Prozessor ein Auslaufmodell ist: Der Lenovo ist der langsamste und gleichzeitig der energiehungrigste PC im Test.“

    10

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme