Office-Anwendungen im Vergleich: PDF-Superhelden: 7 Suiten im Test

PC Praxis

Inhalt

Wer Dateien im Format PDF erstellen möchte, kann auf das teure Original von Adobe verzichten. PC Praxis testet sechs Produkte bis 90 Euro, mit denen Sie PDFs erstellen, bearbeiten und umwandeln können. Außerdem stellen wir sechs kostenlose Tools vor und zeigen den optimalen Umgang.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben PDF-Programme mit Bewertungen von 2,0 bis 3,1. Es wurden unter anderem die Kriterien Funktion, Bedienung und Extras getestet.

  • Nuance Scansoft PDF Converter 4 Professional

    • Typ: PDF-Programm

    „gut“ (2,0) – Testsieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Alternative zu Adobes mächtigem Acrobat.“

    Scansoft PDF Converter 4 Professional

    1

  • Avanquest PDF Experte 4 Pro

    • Typ: PDF-Programm

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Günstige Lösung für die PDF-Erstellung und -Bearbeitung.“

    PDF Experte 4 Pro

    2

  • Zeon DocuCom PDF Gold

    • Typ: Textverarbeitung

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Verspielter PDF-Editor mit leichten Mängeln.“

    3

  • Aloha PDF Suite Pro

    • Typ: Textverarbeitung

    „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Schneller, einfach zu bedienender PDF-Editor.“

    PDF Suite Pro

    4

  • Data Becker PDF Professionell 3

    • Typ: Textverarbeitung

    „befriedigend“ (2,7)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Nahezu professionell, Oberfläche lieblos.“

    PDF Professionell 3

    5

  • Jaws PDF Creator

    • Typ: Textverarbeitung

    „befriedigend“ (3,1)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Solider und kostenloser PDF-Drucker.“

    6

  • bhv PDF Konvertierer Pro

    • Typ: PDF-Programm

    „befriedigend“ (3,1)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Günstiges Tool mit einigen Schwächen.“

    PDF Konvertierer Pro

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Office-Anwendungen