Diese Handys bieten einen Webbrowser

PC Direkt

Inhalt

Was ist eigentlich ein Smartphone? Bei der Antwort hierauf scheiden sich die Geister: Klassische PDA-Hersteller wie Palm One oder HP verstehen darunter einen Organizer, in den ein GSM-Mobiltelefon eingebaut ist. Handy-Hersteller wie Nokia, Siemens oder Sony Ericsson sprechen dagegen schon von Smartphones, wenn die Ausstattungsliste ihrer Topmodelle aussergewoehnlich lang ist und etliche Multimediaoptionen enthält. Dabei ist die Frage leicht zu beantworten: Smartphones sind für Profis, und die brauchen neben den Handy-Grundfunktionen eine Synchronisation, etwa mit Microsoft Outlook. Daher sind im Test nur Geräte, die das beherrschen und zudem mit Adress- und Terminverwaltung, HTML-Browser sowie E-Mail-Abruf aufwarten.

Was wurde getestet?

10 Smartphones im Test: 1 x „sehr gut“ und 9 x „gut“.

  • Sony Ericsson P900

    „sehr gut“ (90,6%) – Referenz Kauftipp

    P900

    1

  • Palm Treo 600

    • Anschlüsse / Schnittstellen: Bluetooth, Infrarot

    „gut“ (83,8%)

    Treo 600

    2

  • T-Mobile MDA II

    „gut“ (82,4%)

    MDA II

    3

  • o2 XDA II

    „gut“ (82,3%)

    XDA II

    4

  • Yakumo Omikron

    „gut“ (76,2%)

    Omikron

    5

  • T-Mobile BlackBerry 7230

    „gut“ (75%)

    BlackBerry 7230

    6

  • 7

  • Palm Tungsten W

    „gut“ (74,3%)

    Tungsten W

    8

  • Nokia 6600

    „gut“ (70,1%)

    6600

    9

  • Siemens SX1

    „gut“ (67,8%)

    SX1

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys