MountainBIKE prüft Fahrradreifen (4/2007): „Heavyweight-800-G-Trailheizer“

MountainBIKE

Inhalt

Viel hilft viel? Beim Gewicht so eine Sache. Auf anspruchsvollen Trails aber ein eindeutiges Plus.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwölf Mountainbike-Reifen der Gewichtsklasse um 800 Gramm mit Bewertungen von „überragend“ bis „gut“. Testkriterien waren unter anderem: Traktion, Rollverhalten und Pannenschutz.

  • Maxxis High Roller

    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „überragend“ – Testsieger

    „... Der High Roller liefert Grip und fantastische Sicherheit in wirklich allen Lebenslagen und fährt dabei auch noch leichtfüßig - im Anrollversuch einer der schnellsten ... Der Prüfstein der Konkurrenz.“

    High Roller
  • Maxxis Minion DH F/R

    „überragend“

    „Im Paar ein Leichtgewicht unter den Schweren, leistet sich der Minion keine echten Patzer. Vielmehr glänzt er ähnlich wie sein Bruder High Roller, hinten gar noch etwas heller. ...“

    Minion DH F/R
  • Continental Diesel Protection 2,5

    „sehr gut“

    „Dank der neuen Gummimischung glänzt der Diesel als Kurvenkünstler mit mächtigem Grip vor allem im Trockenen, wo er allerdings auch etwas träge agiert. Auf der Bremse ist er eine echte Macht. ...“

    Diesel Protection 2,5
  • Continental Digga 2,5

    „sehr gut“

    „Conti legt sich seit einiger Zeit verstärkt ins Zeug - der Digga darf als schönes Ergebnis dieser Arbeit gelten. Im Trockengrip und auf der Bremse tut er es seinem Bruder Diesel gleich ...“

    Digga 2,5
  • Maxxis Advantage 2,4

    „sehr gut“

    „Keiner bremst so sicher wie der massige Maxxis - was allerdings auch Körner beim Rollen und Treten kostet, denn leicht läuft er nicht gerade. Dafür meistert er robust auch grobes Gelände ...“

    Advantage 2,4
  • Michelin Mountain X-Trem

    „sehr gut“

    „... fährt unauffällig, ragt in keiner Disziplin heraus, leistet sich andererseits auch keine Patzer. Die Tester fühlten sich wohl auf dem gutmütigen Michelin - und das gehört zu den wichtigsten Eigenschaften eines Reifens. ...“

    Mountain X-Trem
  • Schwalbe Fat Albert Snake Skin

    „sehr gut“

    „Ein Klassiker, der nimmermüde eine starke Figur abgibt. Guter Pannenschutz, leicht, sauberer Grip, auch im Nassen nicht schlecht - der fette Albert wird seinem Besitzer kaum einmal unangenehm auffallen. ...“

    Fat Albert Snake Skin
  • IRC Trailbear 2,25

    „gut“

    „... Dünn und leicht unter den Dicken, rollt der Trailbear passabel und leistet sich nirgends echte Schwächen, sticht im Trockenen sogar heraus. Ein ausgewogener, günstiger Allrounder.“

    Trailbear 2,25
  • Michelin All Mountain

    „gut“

    „Der recht leichte und und für einen 2,2er breite Michelin rollt hervorragend auf Rolle und Trail. Auch der Grip des offenen Profils überzeugt - schöner Reifen, solange es geradeaus geht. ...“

    All Mountain
  • Nokian Gazza All Mountain

    „gut“

    „Er ist leicht, er rollt gut - so viel ist gewiss. Allerdings bezahlt er dies durch Abstriche beim Seitenhalt insbesondere im Nassen, und auch die Traktion geradeaus lässt zu wünschen übrig. ...“

    Gazza All Mountain
  • Nokian Gazzaloddi G

    „gut“

    „... ist unbedingt die bessere Wahl für alle, die auf dem Trail toben wollen. Doch auch dafür gibt es im übrigen Testfeld bessere Reifen. Im Pannenschutz zählt der dicke Gazza gar zu den Schlusslichtern. ...“

    Gazzaloddi G
  • WTB Moto Raptor

    „gut“

    „... kein Rollwunder und könnte im Nassen überzeugender zupacken. ... Wobei der ausgezeichnete Pannenschutz dafür sorgen dürfte, dass auch ruppige Touren sorgenfrei verlaufen.“

    Moto Raptor

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen