MOTORRAD prüft Motorräder (5/2004): „Die Fünf-Prozent-Hürde“

MOTORRAD

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren vier Supermoto mit Benotungen von 611 bis 493 von 1000 Punkten.

  • Yamaha XT 660 X (35,3 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 660 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    611 von 1.000 Punkten

    „Handlich, aber auch stabil. Komfortabel, aber nicht schwammig. Zudem uneingeschränkt alltagstauglich. Kurzum: Der beste Allrounder plaziert sich an die Spitze.“

    XT 660 X (35,3 kW)

    1

  • KTM Sportmotorcycle 640 LC4 Supermoto (40 kW)

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 625 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    560 von 1000 Punkten

    „Die Maschine für Fahrer, die kräftig an der Brause drehen wollen: wenig kultiviert, dafür prikelnd spritzig. Wer beschwert sich da noch über die Nervosität?“

    640 LC4 Supermoto (40 kW)

    2

  • MZ Baghira Street Moto (37 kW)

    • Typ: Supersportler

    494 von 1000 Punkten

    „Die Sänfte: ellenlange Federwege, softe Abstimmung, überragender Komfort, Schaukeleffekt bei forscher Fortbewegung. Nichts für Heizer, ehr für Genießer.“

    Baghira Street Moto (37 kW)

    3

  • CCM R30 Supermoto

    • Typ: Supersportler

    493 von 1000 Punkten

    „Keine Kompromisse: kurz, knackig, kernig, krawallig. Nur die schlaffe Vorderbremse will nicht so richtig ins sportliche Bild passen.“

    R30 Supermoto

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder