Mopped prüft Motorräder (4/2007): „Die wilden Kerle“

Mopped

Inhalt

Die drei halbwüchsigen 600er-Bikes nehmen den Tank ganz schön voll und machen auf dicke Hose. Reichen die 72 PS der Kawasaki bzw. die 78 von Honda und Yamaha, um den wilden Mann zu markieren?

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Mittelklasse-Motorräder. Es wurden Kriterien wie Fahrleistung, Alltagstauglichkeit und Ausstattung getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben.

  • Honda CBF 600 ABS (57 kW) [08]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Wildes Handling; zahmes Fahrwerk; wildes ABS; komfortabel wie wild.
    Minus: Wilder Kaltstart; unten herum zahmer Motor; zahmes Outfit.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Mopped in Ausgabe 2/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CBF 600 ABS (57 kW) [08]
  • Kawasaki ER-6n (53 kW) [06]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 649 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Wilder Twin; wilder Sound; handlich wie wild; zahmer Verbrauch.
    Minus: Stuckert wild auf miesem Belag; zahme Ausstattung.“

    ER-6n (53 kW) [06]
  • Yamaha FZ6 (57kW)

    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Plus: Stabil wie wild; zahmer Motorlauf; wilde Verarbeitung; zahme Inspektionsintervalle.
    Minus: Zahme Motorleistung; wilder Verbrauch; wild regelndes ABS.“

    FZ6 (57kW)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder