Kopfhörer im Vergleich: Einfach eintauchen

HomeVision

Inhalt

Einmal so richtig nah an der Musik, am Film sein. Nicht nur den Nachbarn zuliebe. Gute Kopfhörer gibt es en masse - was macht da einen sehr guten Kopfhörer aus? Und wie können aus zwei Membranen sechs Multikanallautsprecher werden?

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Surround-Kopfhörer mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“, 3 x „gut“ und 1 x „befriedigend“.

  • Philips SBC HD1500U

    • Verbindung: Funk

    „Spitzenklasse“ (84 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der klare Testsieger: perfekt einzubinden in bestehende Heimkino-Ketten - Top-Wandler, Top-Klang, Top-Bedienung.“

    SBC HD1500U

    1

  • AKG Hearo 888 Digital

    • Verbindung: Funk

    „Oberklasse“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Ein wunderbarer Hörer trifft auf eine nur mittelprächtige Basisstation. Mit dem richtigen Wandlerkonzept wäre allerdings mehr möglich.“

    Hearo 888 Digital

    2

  • Sennheiser RS 130

    • Verbindung: Funk

    „Oberklasse“ (73 von 100 Punkten) – Preistipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Rasant günstiger, aber wertiger Kopfhörer. Vor allem für reine Stereo-Lauscher. Zudem der beste Tragekomfort im Testfeld.“

    RS 130

    2

  • Sony MDR-DS 4000

    • Verbindung: Funk

    „Oberklasse“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Viel Rechenarbeit hinter der Front. Gute Multikanal-Aura, leichte Kompression bei hochdynamischen Signalen.“

    MDR-DS 4000

    4

  • AKG Hearo 787 Surround

    • Verbindung: Funk

    „Gehobene Mittelklasse“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die brandneue und günstige Alternative. Fast auf einem Niveau mit dem Bruder 888 - sehr gut zu tragen.“

    Hearo 787 Surround

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kopfhörer