HomeVision prüft Beamer (6/2008): „Mach's noch einmal, Sam“

HomeVision

Inhalt

Drei Hersteller haben bereits bestehende Modelle neu, verbilligt oder verbessert herausgebracht. Worin sich BenQs W 5000 und Infocus X 10 von ihren High-End-Vorbildern unterscheiden und die Frage, ob Pioneer JVCs Heimkino-Überflieger HD 100 tatsächlich nochmals verbesserte, klärt HOMEVISION.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Projektoren, die Bewertungen von 63 bis 77 von jeweils 100 Prozent bekamen. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Kontrast, Farbdarstellung ...), Bedienung (Ergonomie, Bildsteuerung ...) und Ausstattung (Ökologie, Anschlüsse ...).

  • Pioneer KRF-9000FD

    • Native Auflösung: HD 1080 (1920x1080);
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: LCoS (D-ILA / SXRD);
    • Betriebsgeräusch: 24 dB

    „sehr gut“ (77%) – Highlight

    Preis/Leistung: „gut“

    „Schade, dass Pioneer den größten Teil des Optimierungspotenzials vergab. Statt eines sehr guten KRF-9000 FD, wäre er sonst vielleicht der Beste geworden.“

    KRF-9000FD

    1

  • BenQ W5000

    • Native Auflösung: HD 1080 (1920x1080);
    • Helligkeit: 1200 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP;
    • Features: Lens Shift

    „gut“ (71%) – Preistipp

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Bis auf den limitierten Kontrast spielt der W 5000 mit 8000 Euro-Beamern in einer Klasse - ein echtes Qualitätsschnäppchen also.“

    W5000

    2

  • Infocus X10

    • Native Auflösung: HD 1080 (1920x1080);
    • Helligkeit: 1200 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP;
    • Features: 1080p;
    • Betriebsgeräusch: 30 dB

    „gut“ (63%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Infocus X 10 eignet sich wegen seiner Optik nicht für Amateure. Enthusiasten freuen sich über die sehenswerte Bildqualität und die helle Lampe.“

    X10

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Beamer