Fahrräder im Vergleich: „Fettkiller Fahrrad“ - Fitnessräder

Fit For Fun

Was wurde getestet?

Getestet wurden fünf Fahrräder, die Noten von „super“ bis „gut“ erhielten. Testkriterien waren Rahmen, Ausstattung sowie Komfort.

  • Ghost Speedline 5700

    • Typ: Fitnessbike

    „super“ – Testsieger

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten

    „Rahmen und breiter Lenker bieten angenehme Sitzposition. Solide Laufräder, bissige Bremsen, und die Reifen kleben förmlich auf dem Asphalt.“

    Speedline 5700

    1

  • Bergamont Prime Speed

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „Garantierter Fahrspaß durch die agile Geometrie. Die flexfähige Sattelstütze, die breiten Reifen und der gekröpfte Lenker sorgen für Komfort.“

    Prime Speed

    2

  • Fuji Absolute 1.0

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 6 Punkten

    „Erinnert mit filigranem Design ans Rennrad. Hohe Laufruhe und kraftvolle V-Bremsen erlauben entspanntes Fahren. Eher für Personen unter 80 Kilo geeignet.“

    Absolute 1.0

    2

  • Specialized Centrum Comp

    • Typ: Urban Bike

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten

    „Sorgfältig verarbeitet, im Fahrverhalten verspielt und flott. Stabil durch kraftvolle Scheibenbremsen. Körperschonend dank der Rahmengeometrie.“

    Centrum Comp

    2

  • Hercules Streetfit Light

    • Typ: Fitnessbike

    „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 6 Punkten

    „Gute Abstimmung zwischen gemäßigter Sitzposition und sportlichem Fahren. Manko: wird bei hohem Tempo unruhig. Bremswirkung nicht optimal.“

    Streetfit Light

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder