d-pixx prüft Externe Festplatten (4/2006): „Viel Platz für viele Bilder“

d-pixx

Inhalt

Eine alte Weisheit von Computer-Freaks lautet: es ist nicht die Frage, ob eine Festplatte kaputtgeht, sondern wann sie kaputtgeht. Damit dann im Fall des Falles nicht die komplette Bildersammlung verschwindet, empfiehlt sich die Sicherung auf externen Medien (die außer Bilder auch andere Daten sichern).

Was wurde getestet?

Im Test waren drei externe Datenspeicher. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • LaCie Little Big Disk 160 GB

    • Speicherplatz: 160 GB

    ohne Endnote

    „... Der Name ist hier Programm, denn trotz geringer Abmessungen von nur 40 X 85 X 140 mm gibt es die mobile Festplatte mit Kapazitäten von 160, 200, 240 und 320 GByte. ...“

    Little Big Disk 160 GB
  • LaCie Rugged

    • Strom per USB-Anschluss: Ja

    ohne Endnote

    „Gerade für Anwender, die außer Haus ihre Daten sichern (oder von einem Ort zum anderen mitnehmen) möchten, ist die neue Rugged-Festplatte von Lacie interessant...“

    Rugged
  • LaCie Two Big

    ohne Endnote

    „Wer es noch eine Stufe größer, dafür aber minder portabler mag, der wird im Two Big von Lacie einen entsprechenden Partner finden, das wie alle Lacie-Produkte durch schickes Design auffällt. ...“

    Two Big

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Externe Festplatten