AUDIO prüft Beamer (4/2005): „Riesen Spaß“

AUDIO: Riesen Spaß (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die neuen Einsteiger-Projektoren locken mit großem Bild und kleinem Preis. Wer hätte gedacht, dass diese Geräte, die maximal 1000 Euro kosten, so viel Heimkino-Vergnügen bereiten?

Was wurde getestet?

4 Projektoren der Einsteigerklasse im Vergleich: 3 x „sehr gut“ und 1 x „gut“.

  • Sanyo PLV-Z1X

    • Helligkeit: 700 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: LCD;
    • Betriebsgeräusch: 23 dB

    „sehr gut“ (Spitzenklasse; 85 Punkte) – Testsieger

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Angenehm leiser LCD-Projektor mit toller Ausstattung und beispielhaft sauberem, plastischem Bild.“

    PLV-Z1X

    1

  • BenQ PE 5120

    • Native Auflösung: WVGA (852x480);
    • Helligkeit: 1100 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP

    „sehr gut“ (Spitzenklasse; 80 Punkte)

    „Hell und präzise abbildender DLP-Projektor mit DVI-Eingang. Gut für Deckenmontage geeignet.“

    PE 5120

    2

  • Infocus X1a

    • Native Auflösung: SVGA (800x600);
    • Helligkeit: 1100 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP;
    • Betriebsgeräusch: 37 dB

    „sehr gut“ (Spitzenklasse; 80 Punkte)

    „Supergünstige Neuauflage des Beamer-Klassikers von 2003. Mager ausgestattet, aber immer noch überzeugend.“

    X1a

    2

  • Epson EMP-TW10H

    • Native Auflösung: WVGA (852x480);
    • Helligkeit: 1200 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: LCD;
    • Betriebsgeräusch: 35 dB

    „gut“ (Oberklasse; 75 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut“

    „LCD-Projektor mit guter Farbtreue. Wegen deutlichem Pixelraster sollte die Leinwand eher etwas kleiner ausfallen.“

    EMP-TW10H

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Beamer