AUDIO prüft Lautsprecher (10/2008): „Aus dem Stand begeisternd“

AUDIO: Aus dem Stand begeisternd (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Vier Hersteller aus drei Ländern ließen sich einiges einfallen, um ihre schicken Standsäulen zur Höchstform zu pushen.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Lautsprecher. Getestet wurden unter anderem Neutralität, Detailtreue, Räumlichkeit, Bassqualität und Verarbeitung.

  • Canton GLE 490

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut“ (Oberklasse; 75 Punkte) – Testsieger

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: für diese Klasse vorbildliche Lebendigkeit und Belastbarkeit, sehr sauber und verzerrungsarm.
    Minus: allein der Name klingt nicht audiophil.“

    GLE 490

    1

  • KEF iQ70

    • Typ: Standlautsprecher

    „gut“ (Oberklasse; 74 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr natürliche Abbildung und Räumlichkeit, detailreich und homogen, unauffälliger Bass.
    Minus: leichte Präsenzbetonung.“

    iQ70

    2

  • Focal Chorus 716 V

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut“ (Oberklasse; 73 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr präziser Fokus und recht großer Raum, sehr gute Feindynamik, trockener, kräftiger Bass.
    Minus: Mitten etwas belegt, nicht ganz neutral.“

    Chorus 716 V

    3

  • Heco Aleva 400

    • Typ: Standlautsprecher

    „gut“ (Oberklasse; 73 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: flexible Höhenanpassung, für die schlanke Bauweise recht tiefer Bass.
    Minus: wirkt in komplexen Passagen etwas angestrengt.“

    Aleva 400

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher