Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fea­tu­res: Blue­tooth, DAB+, DAB, iOS-​Steue­rung, Navi­ga­tion
Navi­ga­ti­ons­funk­tio­nen: 3D-​Kar­ten, TMC, Fahr­spu­ras­sis­tent
Mehr Daten zum Produkt

Zenec Z-N626 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    1+; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Best Product“

    „Mit dem Z-N626 ist Zenec ein großer Wurf gelungen. Die neue Benutzeroberfläche erlaubt den sicheren und komfortablen Zugriff auf die mannigfaltigen Funktionen der Infotainment-Zentrale. Mit dem Multituner-System setzt Zenec ein Highlight, das derzeit seinesgleichen sucht.“

zu Zenec ZN626

  • ZENEC Z-N626DAB
  • ZENEC Z-N626MH

Kundenmeinungen (9) zu Zenec Z-N626

3,5 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (33%)
4 Sterne
3 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (11%)
1 Stern
2 (22%)

3,5 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Multimedia-Monitore (Moniceiver)

Datenblatt zu Zenec Z-N626

Bildschirmgröße 6,2"
User-Interface
  • Touchscreen
  • Multifunktionsknopf
DIN-Schacht 2
Features
  • Navigation
  • iOS-Steuerung
  • DAB
  • DAB+
  • Bluetooth
Navigationsfunktionen
  • Fahrspurassistent
  • TMC
  • 3D-Karten
Schnittstellen
  • USB
  • Video-Eingang
  • Video-Ausgang
  • Rückfahrkamera
  • Mikrofon
Vorverstärkerausgänge 6
Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
Bluetooth
  • HFP
  • A2DP
  • AVRCP
Tuner
  • UKW
  • MW
Equalizer 11-Band
Maximale Ausgangsleistung 200

Weitere Tests & Produktwissen

Für große Momente

CAR & HIFI - Passend dazu wird das Ganze von einem trockenen Bassfundament untermalt. Hier ist klar, man hat es durch und durch mit einer sehr erwachsenen Multimediazentrale zu tun, die diesen Charakter konsequent durch alle Facetten durchzieht. Kenwood DDX6029 Im Gegensatz zu Kenwoods 1-DIN-Kollegen ist im DDX6029-Gehäuse genug Platz, um auf eine Blackbox verzichten zu können. Die Bedienknöpfe an der Gerätefront sind klein ausgefallen, um Platz für das große, 17,3 cm durchmessende Display freizumachen. …weiterlesen

Wellness für die Ohren

autohifi - Die ach so praktische Datenreduktion lässt grüßen. Obwohl Speicherplatz auf CD, DVD oder Datenstick mittlerweile ziemlich billig ist, massakrieren viele Hörer ihre Musik mit hoher Datenkompression. So passt zwar mehr Musik auf den Datenträger, klanglich ist dies indes kaum von Vorteil. Erklingt solch’ limitierte Musik – vielleicht sogar im unseligen Zusammenspiel mit minderwertigen Komponenten – bleibt raumfüllender Sound ein Wunschtraum. …weiterlesen

Der Computer erobert das Auto

PCgo - Wer umweltbewusst fährt, füllt ein Goldfischbecken mit Wasser. Mit der in Hoch- und Querformat schwenkbaren BMW Station kann das iPhone sogar den Fahrzeugbildschirm ersetzen. Auch als es um die Integration des iPad ins Auto ging, fackelte BMW nicht lange und entwickelte ein Programm von Haltern, mit denen sich der Tablet-PC zum Beispiel als Video-Monitor für die Rücksitze verwenden lässt. Dazu wird das Apple-Gadget mit einer speziellen Aufnahme an den Kopfstützen der Vordersitze befestigt. …weiterlesen

Vollausstattung für Volkswagen

CAR & HIFI - Das verwendete iGo Primo kommt vom ungarischen Navigationsspezialisten NNG. Bereits in vielen Tests zeichnete es sich durch präzise Routenführung und vor allem ebenso attraktive wie funktionale 3D-Grafik aus. So verwundert es nicht, dass es auch auf dem Audiovox hervorragend funktioniert und alles bietet, was man von einem Navigationssystem heute erwartet. Ebenfalls an Bord ist eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, die komfortabel über den Touchscreen bedient werden kann. …weiterlesen