Promotion-Portal für Musiker Produktbild
Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
1 Meinung

Youtunez Promotion-Portal für Musiker im Test der Fachmagazine

  • 5,5 von 6 Punkten

    Platz 3 von 11

    „Youtunez bedient für die Distribution diverse Shops, darunter Musicload, iTunes, Beatport, Spotify, Napster und Amazon. Der Vertrieb einer Single kostet monatlich 1 Euro. Für eine EP sind 2 Euro zu entrichten und für ein Album werden 3 Euro an Vertriebsgebühren fällig. ... Der Nutzer erhält sein Geld jedoch erst ab einem Guthaben von 30 Euro. Die Take-Down-Gebühr von 15 Euro pro Produkt ist zudem ziemlich happig.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Youtunez Promotion-Portal für Musiker

Kundenmeinung (1) zu Youtunez Promotion-Portal für Musiker

2,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (100%)
1 Stern
0 (0%)

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Schlagerfuzzi

    für Amateure nicht schlecht

    • Geeignet für: Amateure
    Mehrere Jahre Vertrieb über Youtunez haben uns gezeigt, dass dieses Portal auch seine Schwächen hat. Diese beginnen dort, wo die Musikmacherei professionell werden soll. Als wir für unsere Finanzamtunterlagen eine Abrechnung zum download und Ausdruck haben wollten, wurde dies nicht ermöglicht. Letztendlich war es so, dass ich seitenweise screenshots ausdrucken musste. Sehr lästig und sehr unprofessionell. Auch auf direkte Anfrage hin, wollte man mir die Verkaufszahlen etc. nicht als download zur Verfügung stellen.
    Ob die Verkaufszahlen korrekt sind, kann man nur indirekt prüfen. Youtunez empfiehlt hier, selbst einen Kauf seiner eigenen Musik zu tätigen und dann die Verkaufszahlen zu überwachen. Eine etwas ungewisse Methode, wie ich finde. Wirkt auf den ersten Blick sehr professionell, bestätigt diesen Eindruck aber nicht.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema Youtunez Promotion-Plattform für Musiker können Sie direkt beim Hersteller unter youtunez.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Kopieren und laden erlaubt

PC-WELT - Das Wirrwarr um die massenhaften Redtube-Abmahnungen zeigt, wie verworren das Urheberrecht ist. PC-Welt erklärt anhand von Alltagsszenarien, welche privaten Downloads und Kopien erlaubt sind. …weiterlesen

Online spielt die Musik

PCgo - Immer weniger Menschen kaufen Musik-CDs, immer mehr hören Musik aus dem Internet. Streaming-Dienste senden Millionen Songs für jeden Geschmack. Sie machen illegale Downloads überflüssig. Lesen Sie, warum sich sogar die Premium-Abos lohnen.Testumfeld:Im Check befanden sich 5 Musik-Streaming-Dienste, die keine Endnote erhielten. Außerdem wurden weitere Dienste in einer Übersicht vorgestellt. …weiterlesen

Aufgespielt und zugehört

PC Magazin - Musik-Streaming-Dienste bieten Millionen Songs im Monats-Abo, und das kostet nicht mehr als eine CD. Doch gibt es wirklich alles von Abba bis Zappa? Wir haben bei sechs beliebten Streaming-Anbietern genau hingehört.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich sechs Musik-Streamingdienste im Abo für 10 Euro. Fünf schnitten „gut“ ab, der sechste erhielt eine „befriedigende“ Beurteilung. Man prüfte die Dienste anhand des Angebots und der Qualität sowie der Songauswahl. Zudem wurden Service und Vertrag (Kundenfreundlichkeit, Probe-Abos, Kündigungsfristen, Bezahlmethoden) und die Nutzungsmöglichkeiten (per App und Browser) untersucht. …weiterlesen

All you can hear

connect - Streamingdienste wie Spotify verleihen den Musikhits auch unterwegs Flügel. connect hat sich neun namhafte Pauschalangebote auf dem Smartphone genauer angesehen – und angehört.Testumfeld:Im Check waren 9 Musik-Streaming-Dienste, die nicht benotet wurden. …weiterlesen

Aufgespielt & zugehört

PCgo - Die Ära der Tonträger neigt sich dem Ende zu. Längst gibt das Internet den Takt an. Streaming-Dienste bieten Millionen Songs im Monats-Abo, und das kostet nicht mehr als eine CD. Doch gibt es wirklich alles von Abba bis Zappa? Wir haben bei sechs beliebten Streaming-Anbietern ganz genau hingehört.Testumfeld:Getestet wurden sechs Musik-Streaming-Dienste, von denen drei mit „sehr gut“ und drei mit „gut“ abschnitten. …weiterlesen

Spotify

PC NEWS - Wer kostenlos Musik hören möchte, begibt sich rasch an den Rand der Legalität. Künstler möchten nun mal ganz gerne von ihrer Arbeit leben und das geht nicht, wenn alles nur noch verschenkt wird. Allerdings gibt es seit Mitte März in Deutschland eine Alternative: Spotify. Mehr als 13 Millionen Songs können direkt via Internet angehört werden. Die gute Nachricht dabei: Wer sich nicht unbedingt den ganzen Top-40-Kram antun möchte, findet auch eine ganze Reihe versteckter Schätze. Stöbern lohnt sich also. Wir zeigen Ihnen, wie auch Sie Ihren Rechner in eine Musikbox verwandeln können. …weiterlesen

Die besten Promo-Portale für Acts & Bands

Beat - Der Kundensupport könnte jedoch optimaler sein. Youtunez Youtunez bedient für die Distribution diverse Shops, darunter Musicload, iTunes, Beatport, Spotify, Napster und Amazon. Der Vertrieb einer Single kostet monatlich 1 Euro. Für eine EP sind 2 Euro zu entrichten und für ein Album werden 3 Euro an Vertriebsgebühren fällig. Im Preis sind zudem verschiedene Promotion-Tools sowie ISRC- und EAN-Codes und die Beibehaltung aller Rechte enthalten. …weiterlesen