Yamaha YHT-2940 0 Tests

(5.1-Heimkinosystem)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Cen­ter­box, Sub­woofer, Recei­ver
Features: Dolby Vision, HDR10, HDCP 2.2, 4K-​Ups­ca­ling, Blue­tooth, 3D-​ready, Audio-​Rück­ka­nal, Ein­mess­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

YHT-2940

Vielseitige Schnittstelle für die heimische Multimedia-Anlage

Stärken

  1. viele Anschlüsse
  2. unterstützt Dolby Vision

Schwächen

  1. kein Netzwerk- und Internetzugang

Mit viermal HDMI, einem USB-Stecker direkt an der Vorderseite und sechs weiteren Audio-Eingänge lässt sich für die gesamte heimische Elektronik ein Platz finden. Die beiliegenden Lautsprecher sind relativ kompakt, aber für die meisten Situationen ausreichend kraftvoll. Ohne Zusatzgeräte lässt sich nur über USB oder das eigentlich nicht mehr zeitgemäße Analogradio Musik abspielen. Um über das Internet oder innerhalb des eigenen Netzwerks etwas zu streamen, sind weitere Geräte notwendig, beispielsweise das Smartphone via Bluetooth. Dank der zahlreichen Anschlüsse auf dem aktuellen Stand der Technik stört das fehlende WLAN aber kaum. Das gilt noch mehr mit dem Blick auf den vergleichsweise niedrigen Preis für ein vollständiges 5.1-System.

zu Yamaha YHT-2940

  • Yamaha apkyht2940eubl, Kit Home Cinema 5.1, Schwarz

    bestehend aus AV - Receiver htr - 3071  (wie rx - v383) 5. 1 - Kanal - HiFi System - P20 Kompatibel Bluetooth

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha YHT-2940

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Receiver
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Kompakt-Lautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • Audio-Rückkanal
  • Einmessautomatik
  • Bluetooth
  • 4K-Upscaling
  • HDCP 2.2
  • HDR10
  • Dolby Vision
Eingänge
  • HDMI
  • Composite-Video
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
  • AUX (Front)
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Composite Video
  • Subwoofer
  • Kopfhörer
  • Lautsprecher (Schraubklemmen)
  • Lautsprecher (Federklemmen)
Soundsystem
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
  • DTS-HD MA
Gesamtleistung 135 W
THX-Siegel fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha YHT-2940 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

THX-Lounge

Heimkino 12/2012-1/2013 (Dezember/Januar) - Die Nutzung des Heimkinos ist abhängig von den Jahreszeiten und dem Wetter. Grob geschätzt nutzen wir das Heimkino drei- bis viermal im Monat, dann aber intensiv. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. D. h., ca. 50 % verbringen wir mit Freunden, Bekannten oder Verwandten im Heimkino. Dazu kommt, dass ich es einmal pro Woche ausschließlich als HiFi-Anlage nutze, um ausgesuchte SACDs oder auch Audio-DVDs mit Livelautstärke zu genießen. …weiterlesen

Rundum glücklich

Audio Video Foto Bild 1/2011 - Schade: Das Menü ist auf Englisch. Darüber hinaus ist die Ausstattung gut: Drei HDMI- und drei digitale Toneingänge stehen für den Anschluss verschiedener Geräte bereit, Bluray-HD-Tonformate und 3D sind kein Problem für das Modell. Weniger überzeugen konnten jedoch die mitgelieferten Onkyo-Lautsprecher: Der insgesamt helle Klang ging mit Tonverfälschungen einher, dadurch hörten sich Stimmen näselig an. …weiterlesen

Haus-Musik

Audio Video Foto Bild 8/2012 - Die Funkfunktion lässt sich per WLAN-Adapter nachrüsten, etwa mit dem Netgear WNCE 2001 (etwa 40 Euro). n HiFi-Anlagen ohne Netzwerk- anschluss: Dafür gibt es spezielle Netzwerk-Musikspieler. Die schließen Sie wie einen CD-Spieler an die Anlage an. Die einfachsten Geräte sind ab 120 Euro zu haben. Netzwerk-Player im klassischen HiFi-Format mit 43 Zentimetern Breite von Herstellern wie Denon, Onkyo oder Pioneer kosten ab 300 Euro. …weiterlesen

Vernunft und Leidenschaft

audiovision 12/2010 - Neben dem DVD-Regal finden sich rollbare Sessel, die für Gäste in die Mitte geschoben werden können. Der JVC-Projektor löste im letzten Jahr den bis dahin verwendeten Barco-Röhrenprojektor ab; der JVC liefert nicht nur mehr Licht, sondern auch eine höhere Bildschärfe dank seines HDMI-Eingangs. Die vier Surround-Lautsprecher hängen an der Rückwand und den Seiten, wobei sie leicht nach unten ausgerichtet wurden. …weiterlesen