Yamaha YHT-1840 Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • keine Tests
15 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: 5.1-Heimkinosystem, Surround-Komplettanlage
  • Komponenten: Kompakt-Lautsprecher, Centerbox, Subwoofer, Receiver
  • Features: HDR10, HDCP 2.2, 4K-Upscaling, 3D-ready, Audio-Rückkanal
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

YHT-1840

Guter Sound, wenig Funktionen

Stärken

  1. vier HDMI-Eingänge
  2. gute Soundqualität
  3. einfache Installation

Schwächen

  1. kein LAN, kein WLAN, kein Bluetooth
  2. kein Funksubwoofer
  3. wuchtiger AV-Receiver mit viel Platzbedarf
  4. dünne Lautsprecherklemmen und -kabel

Glaubt man dem Kundenfeedback, klingt die Yamaha YHT-1840 sehr angenehm, vor allem in Relation zu den aufgerufenen 330 Euro. Dank vier HDMI-Eingängen lassen sich Blu-ray-Player, Spielkonsole und weitere Quellen anschließen, das Bild wird dabei automatisch über den HDMI-Ausgang zum TV "durchgeschleift", auch in 3D und bei Bedarf auch in 4K-Auflösung (Upscaling). Inhalte aus dem Netzwerk lassen sich dagegen ebensowenig streamen wie Musik vom Smartphone, zudem gibt es Klagen über die Lautsprecheranschlüsse. Scheinbar sind sowohl Klemmen als auch Kabel etwas dünn und instabil - etwas Vorsicht ist also angesagt. Weiterhin schade: Da der Sub Signale nicht per Funk empfängt, liegt ein weiteres Kabel im Wohnzimmer, zudem ist der Receiver ziemlich groß und platzraubend.

zu Yamaha YHT-1840

  • Yamaha YHT-1840 5.1 Heimkinosystem (Hi-Res) schwarz

    Videoausgabe: 3D - fähig: Ja, Video - Upscale (DVD) : Ja, Bildqualität: 4K (Ultra - HD) , Audioausgabe: Hi - ,...

  • Yamaha YHT-1840 5.1 Home Cinema Set schwarz 4K, HDR

    • AV - Receiver HTR - 2071 4K, Dolby - Vision, • 5. 1 - Kanal Lautsprecher - Set • Glänzendes schwarzes Design passend ,...

  • Yamaha YHT-1840 Receiver HDMI-Anschluss,

    YHT - 1840

  • Yamaha YHT-1840 Receiver HDMI-Anschluss,

    YHT - 1840

Kundenmeinungen (15) zu Yamaha YHT-1840

15 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
7
4 Sterne
6
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Yamaha YHT-1840

Ausgänge HDMI, Subwoofer, Kopfhörer, Lautsprecher (Schraubklemmen), Lautsprecher (Federklemmen)
Eingänge HDMI, Digital Audio (optisch), Digital Audio (koaxial), Analog Audio
Features Audio-Rückkanal, 4K-Upscaling, HDCP 2.2, HDR10, 3D-ready
Gesamtleistung 70 W
Komponenten Receiver, Subwoofer, Centerbox, Kompakt-Lautsprecher
Soundsystem DTS-HD, Dolby Digital, Dolby Digital Plus
THX-Siegel fehlt
Typ Surround-Komplettanlage, 5.1-Heimkinosystem

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

XXL-Sound: Alles Dolby, oder was? SAT+KABEL 11-12/2013 - Kenwood brachte als erster Hersteller im Mai 1996 mit dem KR-V990D einen AV-Receiver heraus, der Dolby Digital unterstützte. Mitbewerber DTS (Digital Theater Systems) vermarktet sein gleichnamiges Mehrkanal-Tonsystem - es findet Gebrauch im Kino, bei DVDs, Blu-rays und speziellen Audio-CDs. Dolby Pro Logic II aus dem Jahr 2000 erweiterte das bisherige Tonformat Pro Logic um einen Subwooferkanal (5.1-System). …weiterlesen


Hollywood zu Hause SFT-Magazin 11/2011 - Eigentlich tut's aber auch die Wohnstube, das Gästezimmer oder wo auch immer sich bequeme Sitzmöbel und ausreichend Platz finden. Dann fehlt nur noch die Blu-ray - und dem gemütlichen Filmabend steht nichts mehr im Weg. Die Geschichte schichte des Heimkinos In den Sechzigerjahren erlebte das Heimkino mit der Einführung des Super-8-Films erstmals einen Boom. Zahlreiche Studios veröffentlichten Heimversionen ihrer Hits für das günstige System. …weiterlesen


Orchesterprobe Audio Video Foto Bild 12/2011 - Proben Die Komplett-Anlagen lassen sich etwas einfacher verkabeln als die Komponentensets. Ihre Boxenstrippen sind zwischen zwei und acht Meter lang – wenn das nicht reicht, lassen sie sich problemlos verlängern. Nur bei dem Philips-Set ist das kompliziert, da die Kabel an einem Ende Stecker haben und am anderen Ende fest mit den Lautsprechern verbunden sind. Ein HDMI›-Kabel, das die Bluray-Bilder zum Fernseher überträgt, liegt keinem Testgerät bei. …weiterlesen


Berge & mehr audiovision 1/2013 - Warum er genau hier verbuddelt wurde, gehört zu den streng gehüteten Betriebsgeheimnissen von Steven Sailer. Denn der Tiroler, dessen wichtigstes Tätigkeitsfeld eigentlich der Einbau von hochwertigen Entertainment-Systemen in Autos ist, hat umfangreiche Berechnungen angestellt. Schließlich hat man im Freien das Problem, dass es keine Wände und entsprechend keine Resonanzen gibt - und damit verflüchtigen sich die Basswellen, ohne merklichen Eindruck zu hinterlassen. …weiterlesen


‚Das ist mein Ferrari‘ audiovision 2/2012 - Früher hat man für einen Linedoubler von Faroudja 20.000 Mark gezahlt, und der hat nur von Interlaced auf Progressive gewandelt. Ein Mitarbeiter aus meiner Firma hat kürzlich mit seiner Familie vereinbart, auf den Jahresurlaub zu verzichten und sich statt dessen ein Heimkino einzurichten. Der Urlaub wäre nach 14 Tagen vorbei, an ihrem Kino haben sie jahrelang Freude. Man muss dafür längst keine fünfstelligen Summen mehr ausgeben. …weiterlesen