Ø Gut (1,9)

Keine Tests

(37)

Ø Teilnote 1,9

Produktdaten:
Typ: CD-​Recei­ver
Audiokanäle: 2.1
Bluetooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

R-S300

Phono-Eingang

Auch Vinyl-Liebhaber können zum R-S300 greifen: Yamaha HiFi hat dem Stereo-Receiver einen Phono-Eingang für MM-Tonabnehmer spendiert, demnach ist ein separater Phono-Vorverstärker überflüssig.

Subwoofer-Ausgang und Docking-Port

Zum Phono-Eingang für Plattenspieler mit MM-Tonabnehmersystem (MM = Moving Magnet) und zur GND-Klemme, mit der man den Dreher erdet, gesellen sich vier analoge Audio-Eingänge für CD-Player, Tape-Decks und ähnliche Quellen. Die Rückseite ist ferner mit zwei Line-Ausgängen für Recorder, mit einem Subwoofer-Ausgang und mit zwei Buchsen für die mitgelieferte UKW- beziehungsweise MW-Antenne besetzt. Abgerundet wird das Anschlussfeld von schraubbaren Boxenklemmen für vier Lautsprecher und von einer proprietären Schnittstelle, über die man ein Universal-Dock (YDS-12) für iPod und iPhone, einen Wireless-Transmitter (YID-W10) – ebenfalls für Apple-Player – oder einen Bluetooth-Adapter namens YBA-10 anschließen kann. In Kombination mit dem Bluetooth-Adapter YBA-10 lassen sich Audio-Signale von A2DP-fähigen Notebooks, Mobiltelefonen und MP3-Playern drahtlos zuspielen.

Ausgangsleistung und Klangoptimierung

An der Rückseite gibt es einen Schalter, mit dem man den Verstärker an die Impedanz der Lautsprecher anpasst. Wer sich für den Bi-Wiring-Betrieb entscheidet – hier werden die Boxen doppelt verdrahtet – und Lautsprecher mit acht Ohm oder höher anschließt, stellt den Schalter auf „High“. Bei Lautsprechern mit 4 Ohm oder höher empfiehlt sich die Schalterstellung „Low“. Laut Hersteller werden beide Kanäle mit einer Ausgangsleistung von maximal 55 Watt an vier Ohm belastet. In Sachen Klangoptimierung setzt das Unternehmen auf separate Regler für Bässe, Höhen und Balance, außerdem gibt es an der Front einen stufenlos einstellbaren Loudness-Schalter, mit dem man den Pegel der tiefen und hohen Frequenzen anheben kann, was auch bei niedriger Lautstärke auf einen „vollen und klaren“ Klang hoffen lässt. Wer das Audio-Signal möglichst unverfälscht wiedergeben will, aktiviert den Pure Direct-Modus.

Flexibel ist er, der Yamaha R-S300: Er eignet sich für den Bi-Wiring-Betrieb, punktet mit einem Phono-Eingang und mit einer proprietären Schnittstelle für externe Docks. Der Klang scheint ordentlich – trotz moderater Konditionen: Amazon verlangt knapp 190 EUR.

zu Yamaha R-S300

  • Yamaha RS 300 B Receiver schwarz

    TV & Audio > HiFi & Audio > HiFi Bausteine > HiFi - ReceiverAngebot von Euronics XXL Friesoythe

  • elta 8949

    elta 8949

  • Yamaha R-S300

    Yamaha R - S300

  • Yamaha R-S300 2 100 Watt Empfänger

    Yamaha R - S300 2 100 Watt Empfänger

  • Yamaha R-S300 2 100 Watt Empfänger...silber

    Yamaha R - S300 2 100 Watt Empfänger. . . silber

  • Yamaha R-S300 2 100 Watt Empfänger...silber

    Yamaha R - S300 2 100 Watt Empfänger. . . silber

  • Yamaha R-S300 2 Kanal Receiver mit Tuner ,iPhone Anschluss Pure direct Zubehör

    Yamaha R - S300 2 Kanal Receiver mit Tuner , iPhone Anschluss Pure direct Zubehör

Kundenmeinungen (37) zu Yamaha R-S300

4,1 Sterne

37 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (57%)
4 Sterne
10 (27%)
3 Sterne
4 (11%)
2 Sterne
2 (5%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

37 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha R-S300

Technik
Typ CD-Receiver
Audiokanäle 2.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
Drahtlose Übertragung
Bluetooth fehlt
AirPlay fehlt
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready fehlt
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI fehlt
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) fehlt
Mikrofon fehlt
Digital
USB fehlt
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
HDMI fehlt
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,8 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: R-S300 BLACK

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha R-S300-SI können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Denon AVR-1513T + A K 2 BluPioneer VSX-527-KDenon AVR-2113Pioneer VSX-922Pioneer VSX-827Harman / Kardon BDS 270Pioneer VSX-422Yamaha RX-V1071Yamaha RX-V773