• Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Wolf von Langa SON im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 88%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Ein einzigartiges Konzept: Dipol-AMT-Hochtöner und Bass mit Feldspulentechnik. Räumlich, schnell, knackig und mit sehr feiner Auflösung, was die nicht ganz neutrale Abstimmung aufwiegt. Mit Aufstellung und der Position der Hochtöner experimentieren.“

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Den perfekten Lautsprecher gibt es nicht. Die SON kommt meinem Ideal davon allerdings ziemlich nahe. Sie spielt neutral, ohne langweilig zu sein, spielt leise wie laut extrem involvierend, sie ist mit wenigen Watt zufrieden, freut sich aber auch über deutlich mehr Leistung und kann souverän damit umgehen. Durch die einzigartige Verbindung eines Feldspulentiefmitteltöners mit dem Heil-AMT klebt sie ... eng an der Musik. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wolf von Langa SON

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise
  • Geschlossen
  • Passivmembran
  • Dipol
Frequenzbereich 28 Hz - 25 kHz
Wege 2
Gewicht 36 kg
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 96 dB
Abmessungen
Breite 40,3 cm
Tiefe 30 cm
Höhe 87,4 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Wolf von Langa SON können Sie direkt beim Hersteller unter wolfvonlanga.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Typ Beratung“ - iPod-Soundsysteme

AUDIO Beiheft 4/2006 - Der Sound hat noch einen Tick weniger Bass als beim iM 11, gibt sich aber auch eine Nuance weiter und offener. Allerdings reagiert auch dieses System von Altec Lansing bei höheren Pegeln mit angestrengtem Zerren. Mit im Lieferumfang: Adapter für das Steckernetzteil und ein kleines Reiseetui. Geeignet für alle iPod-Varianten. JBL onTime Wer morgens keine Lust mehr auf berufsjugendliche Radiomoderatoren hat, lässt sich einfach mit iPod-Klängen wecken. …weiterlesen

Schöne Bescherung

audiovision 1/2013 - Die Vorteile: Ein geringerer Stromverbrauch und eine höhere Lampenlebensdauer. Doch LED ist kein Garant für beste Bilder, wie unsere Tests zeigen. Vor allem in Sachen Helligkeit erweist sich LED als problematisch. Und gerade die Helligkeit wird aufgrund der lichtintensiven 3D-Wiedergabe immer wichtiger. Entsprechend haben fast alle Hersteller hier zugelegt. Uneingeschränkt positiv ist hingegen die 4k-Auflösung zu bewerten, die Sony und JVC mit ihren Top-Modellen 2012 ins Heimkino brachten. …weiterlesen

Vollblutmusiker

HiFi Test 5/2013 (September/Oktober) - Nach wie vor schmücken handverlesene Furniere die in Handarbeit gefertigten Lautsprechergehäuse - die Verarbeitung ist schlicht und ergreifend perfekt. Auf feinstes Material setzt Vienna Acoustics ebenfalls bei den Treibern sowie den zur Verwendung kommenden Bauteilen der Frequenzweichen und Anschlüsse. Neu sind die weiter als bisher auskragenden Standfußkonsolen, in deren Enden vier feiste Vollmetallspikes mit Feststellmutter eingedreht sind. …weiterlesen

Runde Sache

HiFi Test 1/2012 (Januar/Februar) - Die in Südafrika beheimatete Firma beschreitet bei der Auswahl ihrer Materialien, der Form- und Farbgebung völlig eigene Wege. Dabei hat das auffällige Design keinen reinen Selbstzweck, sondern technische Gründe führten ebenfalls zu den runden Formen der Lautsprechergehäuse. Vivid Audio kann auf jahrzehntelanges Know-how im Lautsprecherbau zurückgreifen, Chefentwickler Laurence Dickie war früher beim britischen Hersteller B&W für Akustik-Technologien zuständig. …weiterlesen