• Gut 1,6
  • 3 Tests
  • 135 Meinungen
Gut (1,7)
3 Tests
Sehr gut (1,5)
135 Meinungen
DAB+: Nein
UKW: Nein
Internetradio: Nein
WLAN: Nein
Bluetooth: Nein
Lautsprecher: Inte­griert
Mehr Daten zum Produkt

Winzki Hörbert im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    Platz 1 von 4

    Handhabung (40%): „gut“ (1,9);
    Ton (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Lautstärke (0%): „sehr gut“ (0,5);
    Verarbeitung und Haltbarkeit (20%): „sehr gut“ (1,4);
    Batterie/Akku (15%): „sehr gut“ (0,9);
    Elektrische Sicherheit (0%): „sehr gut“ (1,5);
    Schadstoffe (0%): „befriedigend“ (3,2).

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit 230 Euro ist Hörbert alles andere als ein Schnäppchen. Eine persönliche Namensgravur auf der Vorderseite kostet zusätzliche 20 Euro. Dafür hat die Holzkiste das Zeug zum langjährigen Begleiter - auch über die Vorschulzeit hinaus. ...“

    • Erschienen: März 2016
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

Kundenmeinungen (135) zu Winzki Hörbert

4,5 Sterne

135 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
104 (77%)
4 Sterne
8 (6%)
3 Sterne
8 (6%)
2 Sterne
8 (6%)
1 Stern
7 (5%)

4,5 Sterne

135 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Winzki Hörbert

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver fehlt
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Kassettendeck fehlt
Fernbedienung fehlt
Lautsprecher Integriert
Empfang
DAB+ fehlt
UKW fehlt
Internetradio fehlt
RDS fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
ChromeCast fehlt
Multiroom
DTS-PlayFi fehlt
FlareConnect fehlt
HEOS fehlt
MusicCast fehlt
Sprachsteuerung
Siri fehlt
Google Assistant fehlt
Alexa fehlt
Bixby fehlt
Ausstattung
Uhrzeitanzeige fehlt
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Display fehlt
Displaydimmer fehlt
aptX fehlt
Karaoke-Funktion fehlt
Empfohlen für Kinder vorhanden
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer fehlt
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Kartenleser vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Computer-Musik

Audio Video Foto Bild 1/2010 - Mit einem Notebook ist es leicht, die gespeicherte Musik über eine Stereoanlage abzuspielen: Einfach den tragbaren Computer neben die Anlage stellen, ein kurzes Verbindungskabel anschließen, und los geht’s. Ein nicht transportabler Computer lässt sich meist nicht so einfach an die Anlage andocken: Oft sind extralange Kabel nötig, Brummgeräusche stören, oder die Musik muss per Funk zur Anlage übertragen werden. …weiterlesen