Nächster Test der Kategorie weiter

Guter Rat prüft Kinder-Musikboxen (4/2022): „Unendliche Geschichten“

Guter Rat
  • Boxine Toniebox

    • Typ: Kinderlautsprecher;
    • Altersempfehlung: ab: 3 Jahre

    ohne Endnote

    „Plus: Kabellos mit Akku, einmal eingerichtet sehr leicht zu bedienen, große Audiothek.
    Minus: Tonies sind teuer, anfänglicher Aufwand.“

    Toniebox
  • Lidl / Silvercrest SpeakerBuddy

    • Typ: Kinderlautsprecher;
    • Altersempfehlung: ab: 3 Jahre;
    • Registrierung notwendig: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Klassiker wie ‚Benjamin Blümchen‘ zum kleinen Preis, intuitive Bedienbarkeit.
    Minus: Kleine Hörspiel-Auswahl, Erstaufwand.“

    SpeakerBuddy
  • TechniSat Technifant Audioplayer

    • Typ: Kinderlautsprecher;
    • Altersempfehlung: ab: 3 Jahre;
    • Registrierung notwendig: Nein

    ohne Endnote – Top Preis Leistung

    „Plus: Stabil, kein WLAN nötig, als Lautsprecher nutzbar, 6000 Kinderinhalte im Shop.
    Minus: Mitgeliefertes Hütchen etwas ‚lahm‘.“

    Technifant Audioplayer
  • Tiger Media tigerbox Touch

    • Typ: Kinderlautsprecher;
    • Altersempfehlung: ab: 3 Jahre

    ohne Endnote – Testsieger

    „Plus: Flatrate-Prinzip für unbegrenztes Hören.
    Minus: Erstaufwand, Bedienung kniffliger.“

    tigerbox Touch
  • Vtech V-Story

    • Typ: Kinderlautsprecher;
    • Altersempfehlung: ab: 3 Jahre

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr unkompliziert, kostengünstig.
    Minus: Plastikoptik, kleinere Hörspiel-Auswahl.“

    V-Story
  • Winzki Hörbert

    • Typ: Kinderlautsprecher;
    • Altersempfehlung: ab: 3 Jahre;
    • Registrierung notwendig: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Robust, aus Holz, auch als Lautsprecher nutzbar, flexibel bespielbar, gut reparierbar.
    Minus: Mit Batterien, Set-up recht umständlich.“

    Hörbert

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kinder-Musikboxen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf