Träum niemals von der Wilden Jagd! Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 17 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
17 Meinungen
Genre: Kin­der & Jugend
Mehr Daten zum Produkt

Wieland Freund Träum niemals von der Wilden Jagd! im Test der Fachmagazine

  • „grandios“ (4,55 von 5 Punkten)

    8 Produkte im Test

    „... was für ein rasantes Hörbuch. Vor allem, weil Jodi Ahlborn wie schon bei ‚Wecke niemals einen Schrat!‘ ein Interpretationsfeuerwerk abbrennt – und aus der märchenhaften Vorlage ein noch besseres Hörbuch zaubert. ... Jodi Ahlborn kitzelt mit ihrer Vielseitigkeit die Extraportion Spaß und Spannung heraus. ... Die Geschichte ist flott, spannend und witzig – und dank Jodi Ahlborn eben noch witziger.“

zu Wieland Freund Träum niemals von der Wilden Jagd!

  • Träum niemals von der Wilden Jagd!: Die Abenteuer von Jannis, Motte und Wendel,
  • Hörcompany Träum niemals von der Wilden Jagd!
  • Hörcompany Träum niemals von der Wilden Jagd!
  • Träum niemals von der Wilden Jagd!: Die Abenteuer von Jannis, Motte und Wendel,
  • Hörcompany Träum niemals von der Wilden Jagd! / Schrat Bd.2 (4 Audio-CDs)
  • Träum niemals von der Wilden Jagd!: Die Abenteuer von Jannis, Motte und Wendel,

Kundenmeinungen (17) zu Wieland Freund Träum niemals von der Wilden Jagd!

4,7 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (88%)
4 Sterne
1 (6%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Wieland Freund Träum niemals von der Wilden Jagd!

Genre Kinder & Jugend
Verlag Hörcompany
Format Gekürzte Lesung
Medien 4 CDs
Gelesen von Jodi Ahlborn
Laufzeit 300 Minuten

Weitere Tests & Produktwissen

Hörbücher für alle

BÜCHER 1/2016 - Vor allem, weil Jodi Ahlborn wie schon bei "Wecke niemals einen Schrat!" ein Interpretationsfeuerwerk abbrennt - und aus der märchenhaften Vorlage ein noch besseres Hörbuch zaubert. Ob nun der unbelehrbare Jannis, seine kluge Freundin Motte, Wendel (der Schrat), der Singsang des greisen Amsel Salamander, der kecke Geist von Horn Pappel ("Amsel, altes Haus!") oder der böse Zauberer Holunder: Jodi Ahlborn kitzelt mit ihrer Vielseitigkeit die Extraportion Spaß und Spannung heraus. …weiterlesen

Liebe in Zeiten des Internet

hörBücher 4/2009 - Sawatzki: Was mir oft bei problematischen Beziehungen auffällt: Beide Partner, jedoch vermehrt die Frauen, neigen dazu, dem jeweiligen Partner die eigene Unzufriedenheit anzulasten. So auch Emmi in den beiden Hörbüchern. Es geht dann gar nicht wirklich darum, dass der Partner etwas falsch gemacht hat, sondern es ist das eigene Unvermögen, das ich dem anderen quasi in verkleideter Form vorwerfe – nur um es irgendwie loszuwerden. …weiterlesen

Erzählungen & Romane

hörBücher 1/2009 - Alte Bekannte tauchen ab, neue Bekannte tauchen auf. Einfach rundum gelungen, als wie als Lesung. Darauf ein Pils. Prost! Philipp Moog Lebenslänglich Gelesen von Philipp Moog „Lebenslänglich“ gilt für Philipp Moogs Hauptfigur in sämtlichen Belangen: lebenslänglich hässlich, lebenslänglich allein, lebenslängliche Entschuldigungen für sich selbst, lebenslänglich ohne messbares Selbstbewusstsein. …weiterlesen

Kinder lieben es, erschreckt zu werden

hörBücher 1/2010 - „Struwwelpeter“ habe ich als Kind geliebt. Oder Grimms Märchen. Kinder lieben es, erschreckt zu werden ... Wobei gerade die ersten Szenen vom „Graveyard-Buch“, in denen eine Familie kaltblütig ermordet wird, schon sehr furchterregend sind ... Neil Gaiman: Sicher, aber ich glaube, dass es für Erwachsene viel furchterrregender ist, da sie die Erfahrung aus Horrorfilmen mit einbauen. Sie wissen, was passiert, wenn ein Mann mit einem Messer eine Familie tötet. …weiterlesen