Slide Move DS-200 Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Heck­trä­ger
Maxi­male Anzahl Fahr­rä­der: 2
Mehr Daten zum Produkt

Weih-Tec Slide Move DS-200 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Einzigartig: Weih-Tec bietet die Möglichkeit, den Träger bei voller Beladung beidseitig zu verschieben, je nachdem welche Hecktüre man öffnen möchte. Das Modell ist für den Transport von zwei Fahrrädern ausgelegt, die einen Abstand von 25 Zentimetern zueinander haben und mit Befestigungsarmen am Träger gesichert werden. ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Weih-Tec Slide Move DS-200

Datenblatt zu Weih-Tec Slide Move DS-200

Basisdaten
Typ Heckträger
Geeignet für
  • Touren-/City-Bikes
  • Mountainbikes
  • Fatbikes
  • Rennräder
Länge 1800 cm
Tiefe 650 cm
Leergewicht 29 kg
Aufnahme
Maximale Zuladung 70 kg
Maximale Anzahl Fahrräder 2
Abstand zwischen den Radschienen 2,02 cm
Eigenschaften
Rückleuchten vorhanden
Fahrrad am Träger anschließbar vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Weih-Tec Slide Move DS-200 können Sie direkt beim Hersteller unter weih-tec.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Packs hinten drauf

Radfahren - Die Spannzange kann zur idealen Positionierung vom Bügel abgenommen werden, dies gestaltet sich etwas fummelig - aber machbar. Nun müssen die Spannriemen angezogen werden - fertig. Dann folgt das nächste Rad - seitenverkehrt. Der Träger: Neu im Konzert der Heckträger mischt Fahrradzubehörspezialist Elite mit. Der Dolomiti 3b Ramp ist für den Transport von bis zu drei Fahrrädern geeignet. …weiterlesen

Huckepack

ElektroRad - mit dem gefalteten eufab in einer Hand wird er an der kupplung angesetzt und der spannhebel heruntergedrückt. mit etwas kraft rastet die Verriegelung schließlich ein. die arretierung kann jetzt verschlossen werden. im nächsten schritt werden die schienen heruntergefaltet und dann die rücklichter entsprechend ausgeklappt. aufgefallen ist uns, dass die schienen lediglich auf dem Grundrahmen aufliegen und nicht fixiert werden. ansonsten gestaltet sich die montage einfach. …weiterlesen