Voigtländer 29 mm 1:0,8 Super Nokton MFT 3 Tests

29 mm 1:0,8 Super Nokton MFT Produktbild
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Weit­win­kel­kon­ver­ter
  • Bau­art Fest­brenn­weite
  • Kamera-​Anschluss MFT
  • Brenn­weite 29mm
  • Bild­sta­bi­li­sa­tor Nein  fehlt
  • Auto­fo­kus Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

Voigtländer 29 mm 1:0,8 Super Nokton MFT im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 03.02.2021 | Ausgabe: 3/2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein äußerst hochwertiges Normalobjektiv (58 mm äquivalent KB) für die anspruchsvollen Puristen unter den MFT-Fotografen.“

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    4 Produkte im Test

    „... Selbst bei Offenblende im fordernden Nahbereich von 37 cm ist die Auflösung überraschend hoch, bei größeren Entfernungen sowieso. Achtung, dies ist ein Lowlight-Spezialist für den (Fast-) Offenblendeneinsatz, kein Allroundobjektiv! ... ein super Objektiv für Liebhaber des Besonderen, das seinen hohen Preis wert ist.“

  • 85,5 Punkte

    „Empfohlen“

    13 Produkte im Test

    „Bei Blende 0,8 ist die Auflösung des 1800 Euro teuren MFT-Objektivs hoch, der Kontrast mäßig mit starkem Randabfall. Hinzu kommt eine deutliche chromatische Aberration. Blende 1,6 ändert am Randabfall wenig, aber Auflösung und Kontrast steigen mittig kräftig an. Bei Blende 5,6 sind beide Werte top. Die Aberration verschwindet, aber der Randabfall des Kontrasts bleibt sichtbar. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Voigtländer 29 mm 1:0,8 Super Nokton MFT

zu Voigtländer 29 mm F0,8 Super Nokton asphärisch

  • Voigtländer Super Nokton 0,8/29 mm MFT asphärisch in Schwarz BA363A
  • Voigtländer Super Nokton 29 mm, f/0,8 asphärisch, schwarz,
  • Voigtländer Super Nokton 29mm f0,8 MFT asphärisch schwarz
  • Voigtländer Super Nokton 29mm 0.8 ASPH. für MFT
  • Voigtländer Nokton, Objektiv
  • Voigtländer MFT 29mm 1:0,8 Super Nokton asphärisch schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Nor­mal­ob­jek­tiv mit hoher Licht­stärke für MFT-​Kame­ras

Stärken

  1. sehr lichtstark
  2. hochwertig verarbeitet

Schwächen

  1. teuer
  2. Randabfall bei Offenblende
  3. kein Autofokus
  4. Blende nur mechanisch regulierbar

Wer sich für das Voigtländer 29 mm 1:0,8 Super Nokton MFT entscheidet, muss sich dieses Objektiv zum einen leisten und es zum anderen auch bedienen können. Es hat keinen Autofokus und auch die Blendeneinstellung muss selbst vorgenommen werden. Dafür erhält der Fotograf aber sämtliche kreative Freiheit und eine sehr hohe Lichtstärke. Das Objektiv ist für den Anschluss an Micro-Four-Thirds-Kameras gedacht. Die 29 Millimeter Brennweite entsprechen dann der eines Objektivs mit 58 Millimetern im Kleinbildformat. Da dessen Bildwinkel in etwa dem des menschlichen Auges gleicht, eignet sich das Voigtländer als sogenanntes Immer-Drauf-Objektiv für die verschiedensten Fotoaufgaben. Bisher gibt es leider keine Äußerungen von Kunden zur Praxistauglichkeit. Tester berichten von einer schlechter werdenden Bildqualität an den Rändern bei Offenblende.

von Heike Jestram

Fachredakteurin in den Ressorts Motor, Reisen und Sport sowie Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Voigtländer 29 mm 1:0,8 Super Nokton MFT

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelkonverter
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Optik
Brennweite 29mm
Maximale Blende f/0,8
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 37 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:10
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 88,9 mm
Durchmesser 72,3 mm
Gewicht 703 g
Filtergröße 62 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 110632

Weiterführende Informationen zum Thema Voigtländer 29 mm F0,8 Super Nokton asphärisch können Sie direkt beim Hersteller unter voigtlaender.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf