VIBE Slick6C-V7 Test

(Car-HiFi-Lautsprecher)
Slick6C-V7 Produktbild
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
System: 2-​Wege-​Sys­tem
Einbaudurchmesser: 14,2 cm
Einbautiefe: 6,1 cm
Mehr Daten zum Produkt

Test zu VIBE Slick6C-V7

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,3; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Best Product“

    Klang (55%): 1,2 (5 von 6 Punkten);
    Labor (30%): 1,5 (4 von 6 Punkten);
    Praxis (15%): 1,3 (4 von 6 Punkten).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu VIBE Slick6C-V7

  • Audison - Prima APBX 10 DS

    Audison APBX 10 DS - 25cm Gehäuse Subwoofer   Technical Data CompREFLEX SUB BOXSize250 mm (10'' ,...

Datenblatt zu VIBE Slick6C-V7

Einbaudurchmesser 14,2 cm
Einbautiefe 6,1 cm
Maximale Belastbarkeit / Leistung 270 W
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 90 W
Nennimpedanz 4 Ohm
Schalldruck 94 dB
System 2-Wege-System
System-Bestandteile Hochtöner, Tieftöner
Typ Komponentensystem

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

„Pro Aktiv“ - Tiefmittelton-Chassis autohifi 4/2007 - Der Woofer heißt 6KPS und kostet 240 Euro das Paar. Für sein Geld bekommt der Kunde einen Gusskorb mit Pulverbeschichtung in edlem Metallicgrau. Die Polplatten sind verchromt, nur die Steckfahnen schrecken in dieser Preisklasse ab. Die Sandwich-Membran besteht aus einer Lage Kevlar, einem Schaumkern und einer Lage Glasfaser, und wird im französischen St. Entienne in Handarbeit hergestellt. Trotzdem konnte sich der Woofer eine kräftige Resonanz bei rund 4 kHz nicht verkneifen. …weiterlesen


Tower of Power CAR & HIFI 3/2007 - Der Probass ist mit einem solide befestigten Gitter vorbildlich geschützt Von Alpine gibt es jetzt ganz neu den SPE-1243BR, einen kompakten Bassreflexwoofer mit Sichtscheibe und Innenbeleuchtung. Das Gehäuse besteht aus MDF und ist sauber mit Filz bezogen. Von den soliden Schraubterminals führen 2x2,5-Quadrat-Zuleitungen zum schmucken 12-Zoll-Woofer. Dieser baut auf einen grau lackierten Blechkorb, in den großzügige Hinterlüftungsöffnungen integriert sind. …weiterlesen


Akte X CAR & HIFI 1/2014 (Januar/Februar) - Sehr ähnlich klingen die beiden bei Stimmen und Instrumenten. Die Stimme Biber Herrmanns erfreut das Ohr und seine Gitarre kommt ungezwungen und natürlich rüber. Fast schon ein Audio-System-Markenzeichen ist, dass die Lautsprecher nie zum Weichspülen neigen, markante Sounds bleiben immer markant. Der Hochtonbereich wird dagegen schön sanft wiedergegeben, jegliche Zischneigung ist der 25er-Kalotte unbekannt. …weiterlesen


Für besondere Fälle CAR & HIFI 1/2018 - Das Alugehäuse ist faustgroß und hat als Besonderheit eine wechselbare Frontplatte. Neben dem hier gezeigten breiten Flansch liegt noch eine zweite Frontplatte in Gehäusebreite bei, mit der der Töner in eine stabile, dünne Platte montiert werden kann. Das Rockford-Horn ist 50 Millimeter lang und von fast linearer Kontur. Selbstverständlich gibt es einen Phaseplug aus Aluminium direkt vor der Membrankalotte. …weiterlesen


Große Show CAR & HIFI 5/2006 - Nur die untersten Lagen werden von gleich vier 15-Zoll-Subwoofern übernommen, um einen absolut unortbaren Bass zu erreichen. Alle verwendeten Lautsprecher sind aus Alpines Type-R-Serie, passend zum Namen des Wagens. Sie sind sehr elegant in den Wagen integriert, bei gleichzeitiger akustisch optimaler Ausrichtung. Die beiden Einbauer, Marko Saric und Manfred Stengl vom Alpine Installer Team, haben hier viel Fantasie und Kompetenz einfließen lassen. …weiterlesen