GRT145 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Hoch­tö­ner
Frequenzbereich: 4 -​ 18 kHz
Widerstand: 4 Ohm
Schalldruckpegel: 95 dB
Mehr Daten zum Produkt

Viawave GRT145 im Test der Fachmagazine

    • Klang + Ton

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „Extrem leistungsfähiger Bändchenhochtöner mit herausragenden Messwerten.“  Mehr Details

Datenblatt zu Viawave GRT145

Allgemeine Daten
Typ Hochtöner
Technik
Frequenzbereich 4 - 18 kHz
Widerstand 4 Ohm
Schalldruckpegel 95 dB

Weiterführende Informationen zum Thema Viawave GRT145 können Sie direkt beim Hersteller unter viawave.ru finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Chassis

Klang + Ton 1/2018 - Auch der Übertrager, der das extrem niederohmige Bändchen auf einen verstärkerverträglichen Wert bringt, ist eine Eigenentwicklung. Und vor dem Mikrofon macht das Viawave trotz der sehr kompakten Bauform eine herausragende Figur. Einsetzbar ist es für HiFi-Zwecke bereits ab 2 Kilohertz, wo es mit einem Pegel von 95 dB/2,83 V einsteigt, dann bis auf 100 dB bei 4 Kilohertz ansteigt und diesen Pegel mit einer -3 dB-Frequenz von etwa 23 Kilohertz hält. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 3/2016 - Wie gesagt: Die Klirrmessungen legen einen Einsatz ab knapp oberhalb von 1 kHz nahe, für Beschallungsaufgaben gibt man noch eine halbe Oktave Sicherheitszone dazu. Hatten wir in der letzten Ausgabe mit Druckkammer-Hochtönern und Mini-Breitbändern aus dem Hause Celestion zu tun, wechseln wir jetzt ans andere Extrem in Sachen Größe: Zwei Achtzehnzöller stehen uns zur Verfügung, die - natürlich - für professionelle Beschallungszwecke konstruiert sind. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 6/2014 - Mal sehen, was daraus wird: Ein paar einschlägig Verdächtige haben entsprechende Boxen zumindest schon simuliert. Wavecor SW223BD03 Die neueste Kreation in Sachen Tiefton aus dem Hause Wavecor hört auf den Namen SW223BD03. SW - klar, Subwoofer. 223 - nominelle Größe, wobei hier der Kenner der Materie anhand der Größe auch feststellen kann, dass es sich um die edlere Serie mit Gusskorb und Aluminium-Membran handelt. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 6/2012 (Oktober/November) - Neben den Tiefmitteltönern gibt es bei Audaphon eine ganze Reihe von hoch interessanten Bändchenhochtönern. Das hier getestete G3B ist die Version des langen Bändchens mit einer gezackten Folie und einem ziemlich breiten Einsatzbereich, der bei ausreichend steiler Filterung bereits bei knapp über 2 Kilohertz beginnen darf - damit ist das Audaphon einer der ganz wenigen voll zweiwegetauglichen Hochtöner. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 6/2010 - An der unverwüstlichen Konstruktion erkennt man den Profi-Anspruch des Treibers. Tieftonambitionen besitzt der M5N1280 überhaupt keine – mit einem Gehäuse der Ein-Liter-Klasse kann er etwa ab 400 Hertz sinnvoll eingesetzt werden – das dann aber richtig. In Kombination mit einem großen Basslautsprecher, beispielsweise dem Faital-Fünfzehnzöller aus dem letzten Heft, gelingt dann auch die Ankopplung an einen Hornhochtöner mit einer höheren Einsatzfrequenz. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 2/2006 - Hier liegt laut Hersteller die Stärke der neuen Treiber – die Tauglichkeit für Zweiweg-Systeme. Den Messparcours meisterte der SP-38A dann auch mit Bravour. Mit hohem Wirkungsgrad verläuft der Frequenzgang bis über 1 kHz linear, darüber bricht die Membran auf. Die Resonanzen sind aber nur sehr moderat ausgebildet und stellen für den eher pegelorientierten Beschallungsbereich sowieso keine Hürde dar. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 3/2007 - Schraubenlöcher glänzen aus diesem Grund allerdings durch Abwesenheit, der ND20FA-6 muss eingepresst oder geklebt werden. Der Vorteil ist die sehr kompakte Bauweise, die den oder die Tiefmitteltöner in Computerlautsprechern, Mikro-D‘Appolitos und Ähnlichem sehr nah heranrücken lässt. Auch ein Eigenbau-Koax liegt in greifbarer Nähe. Ist das das Ziel, sollte man allerdings auch einen Blick auf den noch kompakteren, nahezu frontplattenfreien ND16FA-6 werfen. …weiterlesen

Kompakt-Laut-Sprecher

Klang + Ton 6/2006 - Die Chassis In der „Neo“ kommen zwei noch relativ junge Vertreter des sehr umfangreichen PA-Sektors von Monacor International zusammen. Der Tiefmitteltöner hört auf den Namen IMG Stage Line SP-12A/300NEO. Es handelt sich um ein mit 2,7 Kilogramm enorm leichtgewichtiges Chassis, das sich abgesehen vom Magneten aber nicht wesentlich von anderen PA-Tiefmitteltönern unterscheidet. Der Korb ist, genau wie bei seinen Brüdern mit 10 und 15 Zoll Durchmesser, aus Aludruckguss gefertigt. …weiterlesen