Compact Dynamo Trekking Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Naben­dy­namo
Mehr Daten zum Produkt

Velogical Compact Dynamo Trekking im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Interessante Alternative für Spezialräder und für konsequenten Leichtbau, etwa bei Randonneuren. Auch das einfache Nachrüsten ist ein Argument. Für gleichzeitiges ‚Laden und Leuchten‘ ein Tipp. Für alle anderen Einsatzgebiete eher weniger.“

Datenblatt zu Velogical Compact Dynamo Trekking

Typ Nabendynamo

Weiterführende Informationen zum Thema Velogical Compact Dynamo Trekking können Sie direkt beim Hersteller unter velogical-engineering.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kraftwerk für unterwegs

Radfahren - Gerade heute, wo sich GPS-Geräte und Smartphones am Cockpit finden, können diese gleich mit Energie versorgt werden. Die komplexe Technik ist im Inneren der Nabenhülse untergebracht. Dadurch ist diese gegen äußere Einwirkungen geschützt. Allein die Lagerung muss der Hersteller sorgfältig dichten, um Feuchtigkeit aus der Mechanik zu verbannen. Durch den großen Platzbedarf in der Nabe wächst die Nabenhülse und der Nabenflansch im Durchmesser. …weiterlesen

Strom aus der Dose

Radfahren - Das Koaxialkabel ist robust und nützlich auch dann, wenn der Überspannungsschutz nicht gebraucht wird. SRAM Überspannungsschutzkabel: Das Kabel von SRAM ist für die Verbindung vom Nabendynamo zu einem Scheinwerfer mit Steckkontakten gedacht. Damit liegt die darin integrierte Schutzdiode vor einem gegegebenenfalls vorhandenen Schalter und bremst die Nabe im Leerlauf ähnlich wie es die eingebauten Lösungen von Novatec und Suntour tun. …weiterlesen

Dreh-Strom-Generator

Radfahren - Das Vorgänger-Sportmodell DH-3N71 war ähnlich leichtgängig, aber mit 676 Gramm doch deutlich schwerer. Ein Grund dafür: die vielen Windungen Kupferdraht in der Generatorspule. Shimanos neue Nabendynamo-Modelle (LX, Alfine, DH-3D72) übernehmen nun die Alu-Spule des DH-3N80 sowie die verbesserten Dichtungen. Die robuste Stahlachse bleibt aber im Hinblick auf die Dauerhaltbarkeit bestehen. In Verbindung mit gezielten Diät-Maßnahmen am Nabengehäuse konnten sie um 125 Gramm abgespeckt werden. …weiterlesen

Renaissance des Seitenläufers?

RADtouren - Näher betrachtet wurde ein Fahrraddynamo, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen