V-ZUG DI Premira 13

DI Premira 13 Produktbild

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bau­art Insel­haube
  • Betriebs­art Abluft oder Umluft
  • Geblä­se­stärke 700 m³/h
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Lange Nut­zungs­zeit ohne ner­vige War­tung

Das schweizer Unternehmen V-ZUG hat eine neue Modellreihe an Highend-Dunstabzugshauben vorgestellt. Die Premira-Baureihe richtet sich an Nutzer, die starke Leistung gepaart mit elegantem Design wünschen – und die keinerlei Lust auf aufwendige Wartungsarbeiten verspüren. Denn vielen Nutzern gefällt es gar nicht, beim Umluftbetrieb genötigt zu sein, alle halbe Jahr neue Aktivkohlefilter zu besorgen und einzusetzen. Wer das ähnlich sieht, sollte sich die DI Premira 13 einmal näher ansehen.

Aktivkohlefilter halten fünf Jahre

Wie das Online-Magazin „Haushaltselektronik.de“ berichtet, sollen die Aktivkohlefilter dieser Haube nicht weniger als fünf Jahre am Stück verwendet werden können, ehe sie dann doch einmal ausgetauscht werden müssen. Beeindruckend ist das auch deshalb, weil es sich um eine Haube für besonders große Beanspruchungen handelt: Mit ihren 130 Zentimetern Breite deckt sie übergroße Kochfelder ab – und liefert dabei einen Luftdurchsatz von nicht weniger als 700 Kubikmetern in der Stunde. Das bewegt sich auf Profiniveau.

Ausgesprochen leise Arbeitsweise

Erstaunlich hierbei: Die Abzugshaube soll unglaublich leise arbeiten. Beim Anbieter wird ein Wert von gerademal 41 dB(A) genannt. Zum Vergleich: Bei 40 dB(A) liegt jene Schwelle, unterhalb derer das menschliche Gehirn Geräusche nicht mehr aktiv wahrnimmt – man muss sich auf sie gezielt konzentrieren. Leider verrät der Hersteller nicht, ob es sich um den Wert für die Intensivstufe oder die einfachste Stufe handelt – wobei selbst Letzteres eine beachtliche Leistung wäre, klingen viele Dunstabzugshauben doch schon dann wie kleine Flugzeugturbinen.

LED-Beleuchtung, Reinigungsanzeige, Nachlaufautomatik

Die V-ZUG DI Premira 13 ist aber auch abseits dieser rein technischen Leistung gut aufgestellt. Neben ihrem filigranen, nur 55 Millimeter hohen Frontschirm bietet die Haube eine LED-Beleuchtung zur Ausleuchtung des Kochfeldes,eine integrierte Fettfilter-Reinigungsanzeige und eine Nachlaufautomatik. Der Nutzer kann die Haube somit abschalten und die Speise auf dem Kochfeld ruhen lassen – 15 Minuten lang saugt die Haube dann noch die entstehenden Wrasen ab. Das hat aber seinen Preis: Rund 3.740 Euro möchte der Hersteller für das gute Stück sehen.

von Janko

Datenblatt zu V-ZUG DI Premira 13

Bauart Inselhaube
Betriebsart Abluft oder Umluft
Gebläsestärke 700 m³/h

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf