• Gut 2,1
  • 2 Tests
  • 15 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
Befriedigend (3,0)
15 Meinungen
Typ: Tasta­tur-​Tipp­trai­ner, Kin­der-​Lern­pro­gramm
Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

USM - United Soft Media Goldfinger Junior 4 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Wer früh schon mit flotten Fingern am PC arbeiten will, sollte mit Goldfinger trainieren. Mit garantiert mehr Spaß zum Ziel kämen die Schüler mit ein paar zusätzlichen Spielen.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wer Freude an der peppigen Gestaltung und den Spielen hat, wird mit dem aktivierungspflichtigen Goldfinger Junior das Tippen gut lernen. Der gratis im Netz verfügbare Trainer ‚Tipp 10‘ präsentiert sich etwas weniger farbenfroh, aber didaktisch ebenso durchdacht.“

zu USM - United Soft Media Goldfinger Junior 4

  • Goldfinger Junior 4.0 - Das erfolgreiche Tipp-Programm für Kinder ab 8 Jahren (C

Kundenmeinungen (15) zu USM - United Soft Media Goldfinger Junior 4

3,0 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

3,0 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu USM - United Soft Media Goldfinger Junior 4

Typ
  • Kinder-Lernprogramm
  • Tastatur-Tipptrainer
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema USM - United Soft Media Goldfinger Junior 4 können Sie direkt beim Hersteller unter usm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Markus, Babbel!

Computer Bild 5/2010 - Das könnte in einem gut gefüllten Zugabteil für einige Verwirrung sorgen, ist aber ansonsten eine gute Alternative zum sturen Abarbeiten der Lektionen vor dem PC. Für wen eignen sich die Programme? Nach einer Richtlinie des Europarats sind Sprachen-Lernprogramme in Schwierigkeitsstufen gegliedert: n A1: Verständnis alltäglicher Ausdrücke und ganz einfacher Sätze; n A2: Verständnis häufig gebrauchter Ausdrücke und einfacher Sätze; n B1: Verständnis der Hauptinhalte in klarer Standardsprache; …weiterlesen

Gitarre lernen

Music & PC 3/2009 - Über das Optionen-Menü kann man jederzeit zwischen Noten- und TAB-Darstellung hin- und herschalten. Obwohl man als erfahrener und langjähriger Gitarrenlehrer dem Selbststudium eines Anfängers eher skeptisch gegenübersteht, kann es förderlich sein, ein gut gemachtes Lernprogramm als Ergänzung zum Unterricht einzusetzen. Auch gibt es Menschen, die sich einen regelmäßigen Gitarrenunterricht nicht leisten können. …weiterlesen

Schatzgräber: Abenteuer Archäologie

MAC LIFE 2/2007 - Zum 1200. Geburtstag des Bistum Münster nutzte der Terzio Verlag deshalb die Chance und brachte das Spiel „Schatzgräber – Abenteuer Archäologie“ auf den Markt. Ziel des Spiels ist es, der Museumsdirektorin Heldenbroich mittels eines Supercomputers bei der Suche nach verschollenen Schätzen für eine Ausstellung zu helfen. Dazu muss etlichen Spuren nachgegangen, gegraben, dechiffriert, müssen Tondateien bearbeitet und entziffert werden. …weiterlesen

„Per Klick zur Kompetenz“ - Präsentationstechniken

Stiftung Warentest 7/2004 - Etwa, wenn sie multimediale Möglichkeiten voll nutzt und verschiedene Medien sinnvoll kombiniert wie Text, Foto, Video, Animationen und Musik. Die besten Lernprogramme für Präsentationstechniken bieten ibis acam und Nitor. Für Eilige und Anfänger in Präsentation eignet sich eher ibis acam. Dieses Programm bietet sehr gute Simulationen und den Schwerpunkt Moderation. Einen guten Einstieg ins Zeitmanagement bietet Gabal. …weiterlesen

Fremdsprachen easy learning!

Android Magazin 4/2012 (Juli/August) - Die Bedienung ist einfach, der Aufbau übersichtlich. Die Vokabeln können gelesen und angehört werden. Zum Vertiefen gibt es unterschiedliche Übungen, die den Lernprozess abwechslungsreich gestalten. Mit Babbel kann man schnell und einfach neue Vokabeln lernen oder auch auffrischen. Dass man damit allerdings eine neue Sprache erlernen kann, ist zweifelhaft, da auf Satzbildung, Grammatik etc. in der App komplett verzichtet wird. …weiterlesen