Ultimaking Ultimaker 2+ Test

(3D-Drucker)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Fer­tig­ge­rät
Schnittstellen: USB 2.0, SD-​Card
Unterstütztes Druckmaterial: PLA
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ultimaking Ultimaker 2+

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „gut“ (1,77)

    „Wer sich schon einen Ultimaker 2 zugelegt hat, muss sich nicht ärgern. Der Unterschied zum Ultimaker 2+ fällt klein aus. Der neue 3D-Drucker ist noch ein wenig besser – leiser, genauer, leichter zu bedienen – und löst so seinen Vorgänger an der Spitze der Bestenliste ab.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Ultimaking Ultimaker 2 Plus

  • Ultimaker Ulitimaker 2+

    Ulitimaker 2 + – Benutzerfreundlicher und zuverlässiger 3D - DruckerDer aktualisierte Ulitimaker 2 + ,...

  • Ultimaker 2+

    (Art # 5674506)

  • Ultimaker 2+ 3D Drucker

    Der Nachfolger des erfolgreichen Ultimaker 2 ist einer der modernsten, präzisesten und zuverlässigsten Desktop 3D - ,...

  • Ultimaker 2+ 3D Drucker

    Der Nachfolger des erfolgreichen Ultimaker 2 ist einer der modernsten, präzisesten und zuverlässigsten Desktop 3D - ,...

  • Ultimaker 2+ 3D Drucker, W949371

    Der Nachfolger des erfolgreichen Ultimaker 2 ist einer der modernsten, präzisesten und zuverlässigsten Desktop 3D - ,...

  • ULTIMAKER 3D Drucker 2+ 223 x 205 x 223 mm (B x H x T) Windows®,

    Der Ultimaker 2 + ist einer der modernsten, präzisesten und zuverlässigsten Desktop 3D - Drucker im modernen und edlen ,...

Datenblatt zu Ultimaking Ultimaker 2+

Anzahl Druckköpfe 1
Features Geschlossenes Gehäuse
Gehäuseabmessungen (B x T x H) 223 x 223 x 205 mm
Schnittstellen USB 2.0, SD-Card
Typ Fertiggerät
Unterstütztes Druckmaterial PLA

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Feiner drucken Computer Bild 11/2016 - Übliche 3D-Drucker gehören in den Hobbyraum, nicht in die Wohnung - sie arbeiten langsam, sind laut und sorgen für dicke Luft. Der Ultimaker 2+ macht zwar weniger Krach als sein Vorgänger (7,5 statt 10,6 Sone), ist aber immer noch kein Leisetreter. Viele 3D-Drucker nerven mit deutlich wahrnehmbarem Kunststoffgeruch beim Drucken - selbst aus einiger Entfernung. Beim Ultimaker 2+ gab's dagegen kaum Ausdünstungen zu bemängeln. Die Drucksoftware hat der Hersteller gründlich überarbeitet. …weiterlesen