Trilobite Parado Test

(Motorradhose)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
44 Meinungen
Produktdaten:
Material: Jeans
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Trilobite Parado

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Produkt: Platz 14 von 29
    • Mehr Details

    „gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Hoppla, fasst sich an wie eine Jeans, trägt sich aber wie eine sportliche Lederhose. Das passt gut auf dem Motorrad, ist aber im Alltag eher hinderlich. Bietet dafür aber Schutz auf hohem Niveau.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Trilobite Parado

  • Trilobite Parado Dupont Kevlar Jeans // Motorradjeans // inkl.

    Kevlar fiber verstärkt an Knien, Hüften und Gesäß, hohe Abrieb - und Reißfestigkeit FORCEFIELD Protektoren im Knie - ,...

  • Trilobite Parado Dupont Kevlar Jeans // Motorradjeans // inkl.

    Ausstattung: Kevlar fiber verstärkt an Knien, Hüften und Gesäß, hohe Abrieb - und Reißfestigkeit FORCEFIELD Protektoren ,...

Kundenmeinungen (44) zu Trilobite Parado

44 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
31
4 Sterne
6
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Parado

Viel Sicherheit modisch verpackt

Stärken

  1. bequem durch Stretch-Einsätze
  2. optisch fast wie reguläre Straßenkleidung
  3. hoher Bund
  4. gute Belüftung per Reißverschluss

Schwächen

  1. Verarbeitungsqualität der Nähte könnte besser sein
  2. Taschen für Protektoren nicht passgenau

Womit punktet die Motorradhose bei Testern?

Im Test konnte sich die Trilobite Parado gut behaupten. So wies das Material nach den Sturzprüfungen lediglich kleine Risse auf, die Haut blieb an allen Stellen gut geschützt. Auf dem Motorrad bietet sie wegen ihres elastischen Stretch-Einsatzes im Schrittbereich, den man eher von Lederkombis kennt, guten Sitzkomfort. Aber auch beim Gang zur Kasse an der Tankstelle oder in die Eisdiele sitzt die Hose und kneift nicht.

Bietet das verwendete Material ausreichend Schutz?

Das Hauptmaterial der Parado ist Baumwolle, die übliche Grundlage für Jeansstoff. Zum Motorradfahren reicht das natürlich nicht, auch wenn Denimstoffe naturgemäß schon sehr robust sind. Für mehr Sicherheit ist das Material deshalb an kritischen Stellen mit Kevlar (Aramid) verstärkt: an Gesäß, Hüfte und an den Knien. Diese Bereiche werden bei Stürzen oft besonders in Mitleidenschaft gezogen und benötigen daher eine hohe Abriebfestigkeit. Die Motorradhose ist außerdem mit Kunststoff beschichtet. Er macht die Baumwolle wasserabweisend, so dass leichte Regenschauer kein Problem darstellen.

Gute Protektoren, aber Einpassung fummelig

Die Motorradjeans wird mit Protektoren für Hüfte und Knie ausgeliefert. Die Protektoren selbst machen Testern zufolge einen stabilen Eindruck, müssen jedoch vom Kunden selbst eingepasst werden. Das kann schon mal fummelig werden, denn die vorgesehenen Taschen sind nicht passgenau gearbeitet. Die Knieprotektoren sind in ihrer Höhe verstellbar, so dass die Anpassung hier etwas leichter fällt. Sitzen die Protektoren aber erst einmal an ihrem Platz, bleiben sie auch dort, wo sie sein sollen.

Datenblatt zu Trilobite Parado

Material Jeans
Protektoren Hüfte, Knie

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen