Trend Micro Internet Security 2019 1 Test

Internet Security 2019 Produktbild
Gut (1,7)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Betriebs­sys­tem Win
  • Free­ware Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

Trend Micro Internet Security 2019 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,7)

    Platz 5 von 22

    Schutz (65%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,1);
    Rechnerbelastung (10%): „gut“ (2,4).

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Trend Micro Internet Security 2019

zu Trend Micro, Inc. Internet Security 2019

  • Trend Micro Internet Security 2020 Vollversion,
  • Trend Micro Internet Security 2021 3 Geräte / 2 Jahre TI01145053
  • Trend Micro Internet Security 2022 1 PC 1 Jahr
  • Trend Micro Internet Security 2022 3 PC 1 Jahr
  • Trend Micro Internet Security 2022 3 PC 2 Jahre

Datenblatt zu Trend Micro Internet Security 2019

Betriebssystem Win
Freeware fehlt
Funktionen
  • Virenscanner
  • Antispyware
  • Kindersicherung
  • Anonymisierer
  • E-Mail-Schutz
  • Systemoptimierung
  • Phishing-Schutz

Weiterführende Informationen zum Thema Trend Micro, Inc. Internet Security 2019 können Sie direkt beim Hersteller unter trendmicro.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

10 Antivirenpakete für den Mac

Macwelt - Weit verbreitete Scanner wie Kaspersky und Bitdefender haben hier Vorteile gegenüber "Exoten" wie Intego und Sophos. Große Unterschiede gibt es beim Funktionsumfang. Kaspersky und Norton enthalten zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie eine Firewall, Avast schützt Browser und E-Mail-Programme durch einen speziellen Netzwerkschutz. Etwas aufdringlich: Avast installiert automatisch eine Demoversion eines kostenpflichtigen VPN-Dienstes. …weiterlesen

Einen Testsieger gibts gratis

Stiftung Warentest - Wie werden Sicherheitsprogramme getestet? Bei Sicherheitssoftware ist die zuverlässige Erkennung von Schadsoftware das A und O. Um diesen Aspekt zu prüfen lassen Tester eine Vielzahl an Schadprogrammen, zum Beispiel von einem präparierten USB-Stick, auf ein System mit der aktiven Software los und messen dann, wie viele der Programme erkannt worden sind. Die meisten Programme erreichen Erkennungsraten jenseits von 95%. Zu den Schadprogrammen gehören klassische Computerviren, Phishing-Tools zum Abgreifen von sensiblen Nutzerdaten oder Ransomware, die einen Computer sperren und nur gegen Lösegeldzahlung wieder freigeben kann. Neben der Erkennungsrate spielen noch weitere Aspekte eine Rolle, wenn auch tendenziell untergeordnet: So erhalten Programme mit vielen Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel Backup oder Kinderschutz, ein paar Bonuspunkte in Tests. Auch die Bedienung des Programms und die Handhabung von Softwareupdates können eine Rolle spielen. Nicht zuletzt können auch die Gebühren eine Rolle spielen, sofern das Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilt wird. Testeinleitung „Antivirenprogramme schützen besser als die Windows-Bordmittel. Einige der besten sind kostenlos – darunter einer der zwei Gewinner. Auch Mac-Fans finden Schutz.“Testumfeld:Die Tester der Stiftung Warentest haben insgesamt 28 Sicherheitsprogramme geprüft. Darunter waren 19 für Windows-PCs und 9 für Apple-Geräte mit macOS. Das Ergebnis: 2 x "sehr gut", 17 x "gut", 8 x "befriedigend" und 1 x "ausreichend". Die Benotung basierte zu 65% auf der Schutzfähigkeit des Programms. Handhabung und Rechnerbelastung gingen mit 25% und 10% in die Endnote mit ein. Bei den Windows-Programmen konnte der in Deutschland ansässige Anbieter Avira die ersten beiden Plätze für sich verbuchen, wobei die kostenlose Variante Avira Free Security Suite nur knapp hinter dem kostenpflichtigen Programm war. Bei der Software für macOS gewann Bitdefender. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf