Phono II Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
MM-System: Ja
MC-System: Ja
Technologie: Tran­sis­tor
Netzteil extern: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Transrotor Phono II im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein durchweg richtig guter, solider Phonovorverstärker in ansprechender Chromoptik, der sowohl mit MM-Systemen, als auch mit MC-Systemen gleichermaßen gut zurechtkommt. Neutral, klangstark und schick zugleich, mit leichten Abzügen in der B-Note wegen des etwas umständlichen Handlings bei der Anpassung an den jeweiligen Tonabnehmer.“

Datenblatt zu Transrotor Phono II

Maße 176 x 170 x 75 mm
Systeme & Technologie
MM-System vorhanden
MC-System vorhanden
Technologie Transistor
Anschlüsse
Netzteil extern vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Transrotor Phono II können Sie direkt beim Hersteller unter transrotor.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Im Zeichen der Klangkunst

AUDIO 2/2017 - Einen Hochpegel-Eingang, Wahlschalter oder Pegelsteller, der den Tube Phono II zu einem "richtigen" Vorverstärker machen würde, sucht man vergebens. Einzig der Schallplatte gilt die Schaltung, in der per Relais kontrollierte Operations-Verstärker erst die leisen MC-Signale aufpeppen, bevor MM mit auf den Pfad tritt. Weitere OPAs geben einen zweiten Schub, bevor das Signal passiv nach RIA A entzerrt wird. …weiterlesen

Britische Spezialitäten

stereoplay 8/2015 - Die Tonabnehmer-Produzenten staunen. Das Geschäft, schon längst mehrfach totgesagt, zieht tatsächlich wieder an... Doch genauso, wie die DACs und USB-Eingänge ihren Weg in die Vollverstärker finden, sterben die Phonobuchsen mit einem dahinter sitzenden RIAA-Entzerrer einfach aus. Der externe Phono-Amp, anschließbar am Hochpegel-Eingang und bestehend aus MM- und/oder MC-Verstärkerstufe inklusive der RIAA-Entzerrung, bleibt also ein gefragter Geselle, der sich quer durch alle Preisklassen hangelt. …weiterlesen

Hörmaterial

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2009 - Im Analogbereich hat man 1996 mit dem Phono 1 angefangen, danach kam 2002 das Modell Phono 1.5 und nun 2008 die 1.6 auf den Markt – in der Tat recht lange Modellzyklen. Die Audiomat Phono 1.6 sieht auf den ersten Blick nach Standard-Einsteiger- bis Aufsteigermodell aus: separates Netzteil in einem kleinen Kistchen, die eigentliche Phonostufe nur unwesentlich größer, zwei Eingänge für MM und MC und dazu ein Umschalter für die beiden Betriebsarten – fertig. …weiterlesen

Schmuckkästchen

HIFI-STARS Nr. 38 (März 2018-Mai 2018) - Wenn Sie dann noch ein Plattenlaufwerk in Chromoptik besitzen, wird die Auswahl der am Markt erhältlichen Phonoverstärker, welche optisch zum Laufwerk passen, durchaus überschaubar. Um so erfreulicher, daß Transrotor vor einiger Zeit einen Phonopreamp in Chromoptik auf den Markt gebracht hat, welcher nicht nur in Verbindung mit den hauseigenen Plattenlaufwerken eine gute Figur macht. Irgendwie erinnert mich dieses kleine Kästchen an Endstufen aus längst vergangener Zeit. …weiterlesen