TomTom Via 53 1 Test

(Navigationsgerät)

Ø Gut (2,1)

Test (1)

Ø Teilnote 1,9

(82)

Ø Teilnote 2,2

Produktdaten:
Displaygröße: 5 Zoll
Sprachsteuerung: Ja
WiFi: Ja
Kostenlose Kartenupdates: Ja
Live-Verkehrsinfos integriert: Nein
Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Ja
Mehr Daten zum Produkt

TomTom Via 53 im Test der Fachmagazine

    • CHIP Online

    • Erschienen: 08/2019
    • 7 Produkte im Test

    83,6%

    Lob bekommt das TomTom für seine Performance und die Bedienbarkeit. Die Tatsache, dass es preislich günstiger als die anderen Geräte in diesem Vergleich ist, wird indes mit Einsparungen bei der Ausstattung erkauft. Es gibt keinen Splitscreen bei der Routenführung und Orientierungshilfen wie markante Gebäude werden nicht angezeigt. Live-Verkehrsinfos gibt es nur, wenn ein Smartphone mit der entsprechenden Traffic-App gekoppelt wird. Allerdings kann der Fußgänger-Modus durch den starken Akku bis zu zwei Stunden genutzt werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu TomTom Via 53

  • Das TomTom Via 53 Navi Stark Reduziert

    NEU - Updates über Wi - Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom VIA 53 über Wi - Fi. Kein Computer erforderlich. ,...

  • TomTom VIA 53 Navigationssystem (Kontinent)

    USB - Anschluss Bluetooth

  • TomTom VIA 53 EU Mobiles Navigationsgerät

    Telefon & Navigation > Navigation > NavigationsgeräteAngebot von Euronics XXL Mösker

  • TomTom Via 53 Europa

    . IN

  • TomTom Via 53 EU-Traffic Navigationsgerät (13cm (5 Zoll), Updates über Wi-Fi,

    NEU - Updates über Wi - Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom VIA 53 über Wi - Fi. Kein Computer erforderlich. ,...

  • TomTom Via 53 EU-Traffic Navigationsgerät (13cm (5 Zoll), Updates über Wi-Fi,

    NEU - Updates über Wi - Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom VIA 53 über Wi - Fi. Kein Computer erforderlich. ,...

  • TomTom Via 53 EU-Traffic Navigationsgerät (13cm (5 Zoll), Updates über Wi-Fi,

    NEU - Updates über Wi - Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom VIA 53 über Wi - Fi. Kein Computer erforderlich. ,...

  • TomTom VIA 53 Navigationssystem (Kontinent)

    USB - Anschluss Bluetooth

Kundenmeinungen (82) zu TomTom Via 53

82 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
31
4 Sterne
21
3 Sterne
11
2 Sterne
4
1 Stern
15
  • Flughafen 2x nicht gefunden

    von Sanina
    (Mangelhaft)

    Meine Erfahrungen sind nicht sehr gut. TomTom VIA 53 hat mich in Spanien statt auf den Flughafen Santander in ein kleines Dorf geleitet.
    Bei der Fahrt zum Flughafen Bilbao bin ich schließlich den Hinweisen vor Ort gefolgt.
    Nach Ankunft auf dem Flughafen, wollte das Navi mich noch 7 Minuten weiter fahren lassen (wer weiß wohin?)
    In Deutschland, wo ich die Strecken kenne bietet das Navi z. B. als schnellste Strecke einen riesigen Umweg (HD nach Lu Oppau) von 15 Km und 10 Minuten längerer Fahrzeit an.
    Überhaupt sind große Umwege seine Spezialität. Die beste, schnellste + kürzeste Route findet das navi oft nicht.
    Außerdem wird man zu Beginn gezwungen, Tomom zu erlauben, die Daten zu speichern, ohne diese Erlaubnis-Haken kann man das Gerät nicht benutzen.
    Zuvor hatte ich ein Gerät von Tomtom, da wurde bei jeder Benutzung gefragt, ob Tomton die Daten abgreifen darf und man konnte "nein" ankreuzen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tom Tom Via 53

WLAN und Kompatibilität mit Sprachassistenten eröffnen viel Bedienkomfort

Stärken

  1. zuverlässige Routenführung
  2. direkte Updates durch integriertes WLAN
  3. kompatibel mit Sprachassistenten Apple Siri und Google Now

Schwächen

  1. Verkehrsinfos nur zusammen mit gekoppeltem Smartphone

Mehr Sicherheit beim Fahren durch Nutzung der Sprachassistenten

Das kleine Mittelklasse-Navi VIA 53 mit dem nur 5 Zoll großen, aber hochwertigen Multitouch-Display bringt zwei für diese Preisklasse eher untypische Features mit. Da ist zunächst die integrierte WLAN-Schnittstelle, mit der zum Beispiel die lebenslangen, kostenlosen Updates von Software und Kartensatz Europa direkt und unabhängig von einem Rechner aufgespielt werden können. Das auch als Freisprecheinrichtung nutzbare Gerät hat außerdem nicht nur eine eigene Sprachsteuerung, vielmehr ist es kompatibel mit den Sprachassistenten von Apple und Google. Natürlich muss es dazu mit einem Smartphone gekoppelt werden, dann aber eröffnen sich viele Nutzungsmöglichkeiten, bei denen die Hände am Lenkrad bleiben können. Etwa per Sprachbefehl Anrufe tätigen oder sich Messenger-Nachrichten vorlesen lassen. Nützlich: Das Navi bietet als Option eine verbrauchsoptimierende Eco-Route an und außerdem sowohl eine Fußgänger- wie auch eine Fahrrad-Navigation.

Zeigt das Navi Staus und Umfahrungsvorschläge an?

Das ist bei diesem Gerät nur indirekt möglich. Auf eine autarke, integrierte, direkte Verkehrsinfo-Technik, beispielsweise über TMC oder eine eigene mobile Datenanbindung, wurde verzichtet. Stattdessen muss das Navi mit einem Smartphone gekoppelt werden. Bei diesem Smartphone muss zudem das Bluetooth-Tethering aktiviert werden. Darüber wird unterwegs eine dauerhafte Verbindung zum Live-Dienst TomTom Traffic hergestellt. Das ist zwar nicht sonderlich kompliziert, allerdings auch nicht wirklich komfortabel. Steht die Verbindung, dann allerdings bieten sich dem Fahrer eine Vielzahl von Zusatzinformationen zu Strecke, Verkehr, Wetter oder auch Sonderzielen, die er abrufen und auf dem Navi anzeigen lassen kann.

Hinweis: Diese Verbindungsmethode belastet den Datentarif beim jeweiligen Mobilfunkanbieter. Wirklich empfehlenswert ist sie daher nur zusammen mit einer Flatrate.

Mögliche Alternative: Mit dem etwas teureren DriveSmart 51 LMT-D bietet Konkurrent Garmin ein Navi an, das ebenfalls WLAN besitzt, aber auch Live-Verkehrsinfos durch integrierte DAB-Technik empfangen und anzeigen kann. Dafür gibt es weder eine Eco-Route, noch eine Fußgänger- oder Fahrrad-Navigation als Optionen.

 

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zur eigentlichen Navigation ist nicht viel zu sagen: Technische Neuerungen gibt es nicht. Die Routenführung gilt bei Anwendern wie Testern durchweg als zuverlässig. Fahrspur- und Kreuzungsassistent, Tempowarner und andere üblichen Hilfsfunktionen sind natürlich auch vorhanden und funktionieren souverän. Vom Radarwarner ist eine dreimonatige Testversion dabei, danach müsste er kostenpflichtig weiter abonniert werden. Die Bedienung ist einfach zu erlernen. Ab etwa 170 Euro ist der elektronische Lotse im Onlinehandel anzutreffen und das ist angesichts der durchdachten und soliden Technik absolut angemessen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TomTom Via 53

Gerätedaten
Displaygröße 5 Zoll
Gerätegröße
Breite 14,5 cm
Höhe 9 cm
Tiefe 2,4 cm
Größe interner Speicher 16 GB
Ausstattung
Freisprecheinrichtung vorhanden
Sprachansage Route vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Steckplatz (Micro-)SD-Karte vorhanden
Micro-USB vorhanden
Bluetooth vorhanden
WiFi vorhanden
GSM fehlt
Audio-Ausgang fehlt
Bildbetrachter fehlt
Kamera fehlt
Anschluss externer Geräte
Rückfahrkamera fehlt
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Fahrrad vorhanden
Fußgänger vorhanden
Schnellste Route vorhanden
Kürzeste Route vorhanden
Eco-Route vorhanden
Vermeidung bestimmter Strecken vorhanden
Kartensätze
Kartensatz Gesamteuropa vorhanden
Kostenlose Kartenupdates vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC fehlt
TMC Pro fehlt
Live-Verkehrsinfos integriert fehlt
Live-Verkehrsinfos per Smartphone vorhanden
Zusatzinformationen
Stauwarnung vorhanden
Umfahrungsvorschläge vorhanden
Ankunftszeit vorhanden
Restfahrzeit vorhanden
Reststrecke vorhanden
Geschwindigkeitsbegrenzungen vorhanden
Gefahrenstellen vorhanden
Baustellen vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Kreuzungsansicht vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom Via53 können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TomTom Rider 42Blaupunkt Travel Pilot 65 Active Connect T/C EU LMUBMW Motorrad Navigator VIHieha 7“ GPS NavigationsgerätCar Guard Systems CA8020 DVRSnooper Ventura Pro S6810TomTom Go Professional 6200Garmin zumo 396 LMT-STomTom Rider 550TomTom Rider 500

Der neueste Test erschien am 23.08.2019.