TomTom Go Professional 520 0 Tests

(Navigationsgerät)

Ø Gut (2,2)

Keine Tests

(161)

Ø Teilnote 2,2

Produktdaten:
Displaygröße: 5 Zoll
Sprachsteuerung: Ja
WiFi: Ja
Kostenlose Kartenupdates: Ja
Live-Verkehrsinfos integriert: Ja
Stauwarnung: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Go Professional 520

Für LKW etwas kleines Display, aber viel Funktionalität

Stärken

  1. spezielle Fahrzeugprofile für LKW oder Busse
  2. gezielte Routenplanung über zulässige Straßen
  3. Sonderziele für Nutzfahrzeuge
  4. Kompatibel mit Google Now und Apple Siri

Schwächen

  1. kleines Display
  2. mitunter Probleme bei WiFi-Verbindung zu öffentlichen Hotspots
  3. stösst bei Schwerlastfahrzeugen mit Übergrößen an Grenzen

Navigationsgeräte, die eigentlich für LKW gedacht sind, werden leider so gut wie nie von den einschlägigen Testmagazinen unter die Lupe genommen, Vergleichstests gibt es schon gar nicht. Das gilt auch für das Go Professional 520 von TomTom. Obwohl sie natürlich auch in anderen Fahrzeugen, vor allem zum Beispiel Wohnmobilen, Kleintransportern, Kleinbussen und anderen, hilfreiche Dienste leisten können. Das 520 ist das einfachste aus der Professional-Serie von TomTom. Es hat z.B. keine integrierte SIM-Karte, sodass Verkehrsinfos in Echtzeit (Live Traffic) nur durch Koppelung mit einem Smartphone aufgespielt werden können. Die Display-Diagonale ist mit 5 Zoll auch recht klein, gerade in großen Fahrerkabinen sollte man die Aktivhalterung nicht zu weit weg anbringen. Die üblichen ebenso wie die LKW-spezifischen Navigations-Funktionen und Assistenten von TomTom bringt es natürlich mit. Besonders gehören dazu spezielle Fahrzeugprofile mit Eingabe der genauen Größe und Gewichte, um eine entsprechende Auswahl der zulässigen Straßen vorzunehmen. Auch spezielle Sonderziele (POI) für LKW und Busse, z.B. geeignete Raststätten, Tankstellen etc., sind integriert. Und Updates können über die WiFi-Schnittstelle direkt aufgespielt werden. Zeitgemäß ist die Kompatibilität mit den persönlichen Assistenten Googler Now (Android) und Siri (Apple). Im Online-Handel finden Sie das Gerät ab etwa 280 Euro, das ist ein durchaus akzeptabler Preis für ein kleines, aber doch umfassend ausgestattetes Navigationsgerät.

zu Tom Tom Go Professional 520

  • TomTom GO Professional 520 LKW-Navigationsgerät (Updates über Wi-Fi, 12,

    Updates über Wi - Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom GO PROFESSIONAL über Wi - Fi. Kein Computer erforderlich Spezielle ,...

  • TomTom LKW-Navigationsgerät »GO Professional 520«, Schwarz

    Highlights: Interaktives großes 12, 7 cm (5 Zoll) Display, Vollständig interaktives Display (Zoomen und Wischen) , ,...

  • TomTom GO Professional 520 Mobiles Navigationsgerät

    Telefon & Navigation > Navigation > NavigationsgeräteAngebot von Euronics XXL Döbeln

  • TomTom GO Professional 520 Navigationsgerät 12,7 cm (5,0 Zoll)

    Das professionelle Navigationsgerät für LKWs und Busse Mit dem GO Professional 520 Navigationsgerät von TomTom sind Sie ,...

  • TomTom Go Professional 520 Navi 45 Länder WIFI BT-Freisprecheinrichtung

    Display: Touchscreen mit 13 cm (5 Zoll) Kartenmaterial: Europa (45 Länder) vorinstalliert Traffic - Dienste: TMC, ,...

  • TomTom GO Professional 520

    Lkw - Navigationsgerät 5 - Zoll - Display, 16 GB Speicher TomTom Traffic über Smartphone Kartenmaterial für Europa ,...

  • TomTom GO Professional 520 LKW-Navigationsgerät (Updates über Wi-Fi, 12,

    Updates über Wi - Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom GO PROFESSIONAL über Wi - Fi. Kein Computer erforderlich Spezielle ,...

Kundenmeinungen (161) zu TomTom Go Professional 520

161 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
76
4 Sterne
31
3 Sterne
19
2 Sterne
16
1 Stern
19
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TomTom Go Professional 520

Gerätedaten
Displaygröße 5 Zoll
Gerätegröße
Breite 14,2 cm
Höhe 9,06 cm
Tiefe 1,88 cm
Größe interner Speicher 16 GB
Ausstattung
Freisprecheinrichtung vorhanden
Sprachansage Route vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Apple Siri kompatibel vorhanden
Google Now kompatibel vorhanden
Steckplatz (Micro-)SD-Karte vorhanden
Micro-USB vorhanden
Bluetooth vorhanden
WiFi vorhanden
Kamera fehlt
Anschluss externer Geräte
Rückfahrkamera fehlt
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Lkw / Bus vorhanden
Schnellste Route vorhanden
Kürzeste Route vorhanden
Kartensätze
Kartensatz Gesamteuropa vorhanden
Kostenlose Kartenupdates vorhanden
Verkehrsinformationen
Live-Verkehrsinfos integriert vorhanden
Zusatzinformationen
Stauwarnung vorhanden
Umfahrungsvorschläge vorhanden
Ankunftszeit vorhanden
Restfahrzeit vorhanden
Reststrecke vorhanden
Geschwindigkeitsbegrenzungen vorhanden
Gefahrenstellen vorhanden
Baustellen vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Kreuzungsansicht vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1PN5.002.07

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom Go Professional 520 können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Extras gegen Aufpreis

Stiftung Warentest (test) 6/2010 - Mangels GPS-Verbindung muss es die Position hier aber errechnen (ganz rechts). Glossar GPS (Global Positioning System): Weltweites Satellitenortungssystem. Zur GPS-Ortung brauchen Navis eine Verbindung zu mindestens drei Satelliten, funktionieren daher nicht in Innenräumen oder Tunneln. Live-Dienst: Bringt aktuelle Informationen wie Stauwarnungen, Wetterinformationen oder Benzinpreise per Mobilfunknetz aufs Navi. …weiterlesen

Deutschlands beliebteste Navis

PCgo 8/2009 - Diese hilft bei der Parkplatzsuche und zeigt Parkplätze in der näheren Umgebung an. In Deutschland gibt es sogar Infos zu den Parkgebühren. Außerdem verfügen beide Geräte über Fahrspurassistenten und Reality View. Navigons 2310 ist außerdem ein echtes Fliegengewicht und lässt sich mit seinen gerade mal 122 Gramm in jeder Handtasche bequem mitnehmen. Beim teureren Navigon 7310 sorgt eine ausgereifte Sprachsteuerung für die bequeme Zieleingabe. …weiterlesen

Navi für schlau

Computer Bild 7/2010 - Dabei gilt: Je höher die Zoomstufe, desto mehr Daten fließen. Die Routenberechnung war recht flott. Wer falsch abbiegt, muss aber lange warten, bis eine neue Route vorliegt – im Test geschlagene 18 Se kunden. Zum Vergleich: Das herkömmliche Navi Medion P4440 erledigte das in vier Sekunden. Qualität der Routen Roadee schätzte die Fahrdauer meist sehr optimistisch ein: Die Fahrt über Land hätte noch nicht einmal Schumi in der veranschlagten Zeit geschafft. …weiterlesen

TomTom Urban Rider Central Europe

PCgo 9/2010 - Die Adresseingabe ist mit Handschuhen nicht zu machen. Im Gehäuse arbeitet scheinbar die normale, für Autos bekannt gute Software. Temporär am Wochenende für Motorräder gesperrte Strecken kennt das Navi nicht (Kochel-Walchensee). Das Display ist leider auch nicht reflektiv und dadurch in der Sonne kaum abzulesen. Ein Bluetooth-Headset gehört nicht zum Lieferumfang. Man muss zum Preis also noch mal 150 Euro addieren. Gerätetechnisch gut, Software-technisch verbesserungswürdig. …weiterlesen

Nie mehr in die Irre fahren

Stiftung Warentest (test) 2/2013 - Aus Sicht des Geldbeutels sollten sie jedoch ein neues Gerät mit kostenlosen lebenslangen Kartenupdates kaufen. Sie bekommen ein ausgereifteres Navi und fahren nie mehr wegen veralteter Karten in die Irre. …weiterlesen

Kurvenräuber

connect 10/2016 - Dank schnellem Bedientempo sind Eingaben flott erledigt, auch mit Handschuhen lässt sich das Navi ausgezeichnet steuern. Sogar mit einer echten Reiseführerfunktion kann das Mamba.4 LMU Plus aufwarten. Richtig viele Punkte lässt das Becker jedoch im Kapitel "dynamische Routenführung" liegen, denn weder TMC wie bei Blaupunkt noch eine GSM-Anbindung wie beim großen Garmin und beim Tomtom beherrscht das Mamba.4 LMU Plus - somit fehlt eine aktive Stauumfahrung. …weiterlesen

Wegweiser nach Maß

connect 1/2012 - Allen voran der internetbasierte Staudienst HD-Traffic, der Verkehrsbehinderungen mit einer erstaunlich hohen Präzision und Aktualität anzeigt. Kein Wunder, denn die Daten stammen von den Nutzern selbst. Dazu kooperiert Tomtom mit Vodafone und wertet die Bewegungsprofile in den Mobilfunkzellen aus: Drängen sich viele Vodafone-Kunden an einer Stelle, weiß man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, dass der Verkehr hier stockt. …weiterlesen

Test: Garmin nüvi 3790T

navi-magazin.de 9/2010 - Etwa 20 Zentimeter vom Mini-USB-Stecker entfernt sitzt der TMC-Empfänger. Er empfängt ganz hervorragend, auch ohne die extra ansteckbare Wurfantenne. Benutzeroberfläche Die Bedienung des nüvi 3790T unterscheidet sich von anderen Garmin-Navis. Verantwortlich dafür sind die neue Benutzeroberfläche, die jetzt wesentlich eleganter wirkt, und die Fähigkeiten des neuen Touchscreens. Jetzt können Sie auch mit dem Finger über den Bildschirm streichen, um eine Reaktion auszulösen. …weiterlesen