ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Thorens TEP 302 Phonovorstufe im Test der Fachmagazine

    • STEREO

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 4 von 4

    Klang-Niveau: 88%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Eine hochwertige Phonovorstufe, die aufgrund ihrer Anpassbarkeit mit praktisch jedem Tonabnehmer harmoniert. Aufgeweckte, druckvolle Wiedergabe für die engagierte Schallplattendarbietung.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Thorens MM 008

    Thorens legt ihr Vorverstärker Phono Riaa mm - 008 sodass Sie einen Plattenspieler an einen Verstärker oder eine Kette ,...

Weiterführende Informationen zum Thema Thorens TEP 302 Phonovorstufe können Sie direkt beim Hersteller unter thorens.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Für Könner und Kenner

HIFI-STARS 3/2009 - Man muß es nicht mehr lange erklären - die Produkte der Manufaktur Benz haben sich seit vielen Jahren im Bereich der Tonabnehmer einen hervorragenden Ruf erworben. Ich selbst kam mit den feinmechanischen Konstrukten des Albert Lukaschek bislang nur wenig in Berührung, was eindeutig dem Zufall und nicht etwa meinerseitiger Absicht zuzuordnen ist. ...Testumfeld:Im Test waren ein Tonabnehmer und eine dazu passende Phonostufe. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Bausteine zum kleinen Glück

STEREO 1/2009 - Ein komplettes HiFi-System bildet die V-Serie des britischen Herstellers nicht. Die drei flachen Dosen sind aber praktische Hilfsgeräte für spezielle Aufgaben.Testumfeld:Im Test waren drei Mikro-HiFi-Komponenten. Zwei wurden mit 80 und 65 Prozent bewertet. Eine Komponente erhielt keine Endnote. …weiterlesen

Baukasten

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2009 - 9 x 6 x 22 Zentimeter sind die Außenmaße fast aller Geräte der ungarischen Marke Heed, und zwar von Phonoverstärker über Netzteile bis hin zur Mono-Endstufe. Miteinander kombiniert ergeben sie eine veritable HiFi-Anlage auf allerkleinstem Raum. ...Testumfeld:Getestet wurden zwei Phonoverstärker. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen