• ohne Endnote
  • 1 Test
14 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: HD ready
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Thomson 32HW3325 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“

    184 Produkte im Test

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Thomson 4K Ultra HD LED TV 127cm (50 Zoll) 50UE6400, HDR, SmartTV, Android TV

    Thomson 4K Ultra HD LED TV 127cm (50 Zoll) 50UE6400, HDR, SmartTV, Android TV

Kundenmeinungen (14) zu Thomson 32HW3325

3,4 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (21%)
4 Sterne
7 (50%)
3 Sterne
3 (21%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (7%)

3,4 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Thomson 32 HW3325

HDTV via Kabel und Satel­lit

Mit an Bord des Thomson 32HW3325 sind Tuner für Antenne, Kabel und Satellit. Weil das Gerät den MPEG4-Standard unterstützt, kann man HDTV-Sender empfangen, die in Deutschland via DVB-C und DVB-S2 ausgestrahlt werden.

HD ready

HDTV-Sender haben eine Auflösung von 1080i (i = interlaced, Zeilensprungverfahren) beziehungsweise 720p (p = progressive, Vollbildverfahren), Sender in Standardqualität nur 576i. Folglich wirken SDTV-Sender - trotz internem Skalieren auf 1366 x 768 Pixel (HD ready) – nicht ganz so scharf. Die HD-ready-Auflösung reicht bei einem 32-Zöller, allerdings sollte man nicht zu nah am Display sitzen. Wer einen Bildschirm für den Schreibtisch sucht und bei der Wiedergabe einer Blu-ray-Disc mit 1920 x 1080 Pixeln kein Detail missen will, fährt mit einem Full-HD-Gerät besser. In Sachen Bewegtoptimierung wirbt Thomson mit 100 Hertz-CMI (Clear Motion Index), also mit einem Mix aus nativer Bildwiederholrate und elektronischen Bildverbesserern. Dank sparsamem LED-Licht liegt die Leistungsaufnahme bei 30 Watt, was dem Gerät eine Plakette der Energieeffizienzklasse A+ einbringt. Optimiert man die Bildparameter, steigt der Stromverbrauch.

Schnittstellen

Thomson kombiniert den Triple-Tuner mit einem CI-Plus-Slot, hier platzieren Pay-TV-Kunden ein passendes CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters – etwa das CI-Plus-Modul für Astra HD+. Aufnehmen lässt sich das TV-Programm trotz seitlich verbautem USB-Port leider nicht, demnach lohnt der Griff zum Speicherstick oder zur externen Festplatte „nur“, wenn man Multimedia-Dateien abspielen will. Natürlich bleibt es nicht bei einem USB-Port: Es gibt zwei HDMI-Eingänge für Blu-ray-Player, Computer, Konsolen und ähnliche Quellen sowie Komponente, Scart und VGA für ältere Geräte ohne HDMI respektive DVI-Ausgang. Soll das Tonsignal nicht über die internen Lautsprecher ausgegeben werden, nutzt man den koaxialen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang für die Verbindung zum AV-Receiver, zum Heimkinosystem, zum klassischen Stereo-Verstärker oder zu Aktivlautsprechern.

Auf der Haben-Seite stehen Tuner für Antenne, Kabel und Satellit. Wer sich nicht daran stört, dass USB-Aufnahmen und weitere Extras (3D, Netzwerk) fehlen, bekommt den 32-Zöller 32HW3325 bei amazon für 240 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thomson 32HW3325

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Helligkeit 300 cd/m²
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema Thomson 32 HW 3325 können Sie direkt beim Hersteller unter mythomson.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Samsung UE28H4000Samsung UE 50H5570Samsung UE22H5680Samsung UE19H4000Samsung UE55H6690Samsung UE65HU8290Panasonic Viera TX-55ASW804Samsung UE48H5273Samsung UE48HU7590Toshiba 48L3441DG