ohne Note
1 Test
ohne Note
42 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung: 750 W
Form­fak­tor: ATX
Küh­lung: Aktiv
Wir­kungs­grad / Zer­tif­kat: 80 PLUS Gold
Kabel­ma­na­ge­ment: Teilm­odu­lar
Mehr Daten zum Produkt

Thermaltake Rome (750W) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... insgesamt bis zu 12 SATA-Anschlüsse und die modularen Anschlusskabel sowie auch die fest angebrachten Leitungen sind allesamt als schwarze Flachbandkabel ausgeführt. Wie beim Toughpower Grand RGB kommen qualitativ hochwertige Kondensatoren von japanischen Markenfirmen zum Einsatz und Thermaltake gewährt hier eine fünfjährige Herstellergarantie. In Sachen Lautstärke liegt das Rome ungefähr auf dem Niveau seiner drei Markenkollegen: bei niedriger Last angenehm leise, unter Volllast dann wahrnehmbar, aber nicht laut. ...“

zu Thermaltake European Gold Rome 750W

  • Thermaltake Rome 750W European Series Netzteil 80Plus Gold ATX | W0494RE

Kundenmeinungen (42) zu Thermaltake Rome (750W)

4,8 Sterne

42 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
35 (83%)
4 Sterne
5 (12%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
35 (83%)
1 Stern
1 (2%)

4,8 Sterne

42 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thermaltake Rome (750W)

Leistung 750 W
Typ Internes Netzteil
Formfaktor ATX
Kühlung Aktiv
Wirkungsgrad / Zertifkat 80 PLUS Gold
Kabelmanagement Teilmodular
Schnittstellen 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 4x 6/8-Pin PCIe, 12x SATA, 4x IDE, 1x Floppy
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TP-750AH3CCG-C

Weitere Tests & Produktwissen

Mittelklasse-Netzteile

PC Games Hardware 4/2013 - Für Ihre Grafikkarten stehen vier 6+2-Pin-PCI-E-Anschlüsse bereit, allerdings sind zwei davon mit 45 Zentimetern viel zu kurz. Beim Thema Schutzschaltungen gibt es nichts auszusetzen, alle wichtigen Mechanismen sind eingebaut. Der Innenraum des Lepa G650-MAS wirkt sauber verarbeitet und die Bauteile sind hochwertig. Lepa setzt im G650-MAS auf ein Einschienendesign, sodass auf einer 12-Volt-Leitung bis zu 648 Watt zur Verfügung stehen. …weiterlesen

Neue Generation

PC Games Hardware 12/2011 - Der Überlastschutz OCP soll zu hohe Ströme erkennen und das Netzteil abschalten, damit zum Beispiel Kabelbrände verhindert werden. Bei der Messung der Restwelligkeit stellen wir fest, dass bei 100 Prozent Auslastung der Höchstwert auf der 5-Volt-Leitung leicht überschritten wird. Fazit: Das Super Flower Golden Silent wäre eigentlich das bessere und preiswertere passive Netzteil als das Nightjar, doch die fehlende OCP-Schaltung führt zur Abwertung. …weiterlesen

Die Effizienzwunder

PC Games Hardware 7/2011 - Die neue Marke Lepa gehört genau wie Enermax der Firma Coolergiant Computers, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das G700 und das Enermax Modu87+ 700 W technisch nahezu identisch sind. Der wichtigste Unterschied ist auf den ersten Blick der Preis, denn das Lepa G700 kostet mit 140 Euro deutlich weniger als das Modu87+. Die Stärken des Lepa G700 sind modulares Kabelmanagement, hochwertige Bauteile, gute Verarbeitung und zahlreiche Schutzschaltungen. …weiterlesen

12x Mittelklasse bis 500 Watt im Vergleich

PC Games Hardware testete 12 Netzteile der 500-Watt-Klasse und bewertete fast alle Geräte mit ''gut'' – der Testsieger Corsair HX520W konnte sich nur marginal vom restlichen Feld absetzen. Auffällig war auch, dass alle Geräte bei hoher Effizienz sehr leise arbeiten.