Ø Befriedigend (2,6)

Test (1)

Ø Teilnote 2,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
Kompatibilität: Sockel AM4, Sockel 1151, Sockel FM2+, Sockel 2011 v3, Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775
Höhe: 158 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Thermalright Silver Arrow T8 im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Produkt: Platz 5 von 8

    Note:2,6

    Preis/Leistung: 4

    „... eher auf Sockel-2066-High-End-Systeme ausgerichtet. Hier punktet er durch seine schlanke Bauweise, die auch in Quad-Channel-Mainboards beliebig hohe RAM-Module erlaubt und durch eine sehr hohe Maximalkühlleistung, die sich vor dem NHU12A nicht zu verstecken braucht, obwohl nur ein Lüfter zum Einsatz kommt. Leider ist dieser mit 3,8 Sone aber auch ... laut ...“  Mehr Details

zu Thermalright Silver Arrow T8

  • Thermalright Silver Arrow T8 Tower Kühler

    Art # 2022090

  • Thermalright SilverArrow T8 - Prozessorkühler - (für: LGA775, LGA1156, LGA1366,
  • Kühler Thermalright Silver Arrow T8 (SILVER ARROW T8)
  • Kühler Thermalright Silver Arrow T8
  • Thermalright Kühler Silver Arrow T8 CPU-Kühler Silber (SILVER ARROW T8)
  • Kühler Thermalright Silver Arrow T8

Einschätzung unserer Autoren

Silver Arrow T8

Großer Doppelturm mit gefährlich hoher Anpresskraft

Stärken

  1. für Sockel-2066-Systeme geeignet
  2. extravagantes Design
  3. vergleichsweise schlank, auch für Quad-Channel-Boards

Schwächen

  1. für die CPU gefährlich hohe Anpresskraft
  2. sehr laut (3,8 Sone)
  3. vergleichsweise geringe Effizienz

Datenblatt zu Thermalright Silver Arrow T8

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
  • Sockel 1150
  • Sockel 2011 v3
  • Sockel FM2+
  • Sockel 1151
  • Sockel AM4
Kantenlänge 155 mm
Höhe 158 mm
Anschluss 4-Pin
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100700808

Weiterführende Informationen zum Thema Thermalright Silver Arrow T8 können Sie direkt beim Hersteller unter thermalright.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Kompakt- WaKü-Kompendium

PC Games Hardware 6/2015 - Diesmal soll sie ihre Stärken aber nicht in einem Gehäuse beweisen, dessen Aufbau immer einzelne Kühlkonzepte bevor- oder benachteiligen wird, sondern auf dem neutralen PCGH-Kühlertestsystem. Wir nutzen die gleiche Plattform und die gleichen Settings, wie für herkömmliche CPU-Kühler - nur dass die Wärme diesmal neben dem Mainboard am Radiator und nicht über dem Sockel im Kühlkörper abgegeben wird. Als Test-CPU dient der bekannte, mit Core Damage zu 100 Prozent ausgelastete Xeon E5-2687W. …weiterlesen

Neue High-End-Kühler

PC Games Hardware 3/2014 - In den letzten Monaten gab es wieder eine ganze Reihe von Neuvorstellungen auf dem Kühlermarkt. Die interessanteste ist wohl der HR-22 von Thermalright. Aber auch andere Hersteller brachten Iterationen oder Neuentwicklungen auf den Markt. Wir haben uns fünf dieser Modelle herausgepickt und unterziehen sie einem Test. So testen wir Alle unsere Messungen finden auf einem Asus P8P67 mit einem Core i7-2600K statt. Standardmäßig wird diese mit 1,20 Volt Spannung versorgt. …weiterlesen

Der perfekte Rechner

PC Games Hardware 9/2013 - Stolpersteine Auch wenn die Faustregel "Viel hilft viel" erstaunlich oft zutrifft: Bei der richtigen Belüftung ist das nicht der Fall. Neben dem bereits erwähnten sinkenden Kühleffekt pro zusätzlichem Lüfter kann auch dessen falsche Platzierung im Gehäuse den Kühleffekt abschwächen oder zunichtemachen. Wenn Sie einen Ventilator nutzen, der vorne Luft ansaugt, sollten Sie beispielsweise darauf verzichten, am Boden zwischen Netzteil und Festplattenkäfig einen weiteren Quirl zu montieren. …weiterlesen

PC-Hardware: Was kostet was?

com! professional 10/2012 - Empfehlungen Gute Leistung und gute Qualität bietet in der Einsteigerkategorie das LEPA N400-SA-EU für 30 Euro. In der Mittelklasse liefert das Netzteil Be Quiet Pure Power L7 530W immerhin über 500 Watt, ist leise und schlägt mit rund 60 Euro zu Buche (Bild H). Kabelmanagement wäre zwar praktisch, ist bei diesem Preis aber nicht drin. Prozessor Bei Prozessoren treffen zwei Fronten aufeinander: Die Anhänger der CPUs aus dem Hause AMD und die Anhänger der CPUs aus dem Hause Intel. …weiterlesen

Cool bleiben

PC Games Hardware 9/2011 - Ungewöhnliche Komponenten kühlen Bei kühlbedürftiger PC-Hardware denkt man in erster Linie an komplexe Chips wie CPUs oder GPUs, aber auch Peripherie kann von einer optimierten Kühlung profitieren. Manche Nutzer kämpfen beispielsweise mit einer schlechter werdenden Netzwerkverbindung, sobald ihr WLAN-Stick längere Zeit im Betrieb ist. Dieses Phänomen kann durch eine unzureichende Kühlung verursacht werden. …weiterlesen

Frischer Wind für CPUs

PC Games Hardware 7/2014 - Der Testaufbau ist offen, die Temperaturen im Gehäuse können also je nach Bauart der Behausung und Lüfterbestückung variieren. Neben den mitgelieferten Lüftern führen wir auch eine Messreihe mit unseren Referenzlüftern, den "Be quiet Silent Wings 2" durch. Somit können wir die Kühlleistung der Kühlkörper an sich vergleichen. Die Lautstärkemessungen finden in einem schallisolierten Raum statt. Alle Lüfter werden dabei per Lüftersteuerung geregelt und auf einer entkoppelten Fläche platziert. …weiterlesen

Zwölf Kühlsysteme im Vergleich

Die Zeitschrift PC Games Hardware unterzog zwölf CPU-Aufsätze für die Wasserkühlung einem Vergleichstest. Das Haupttestkriterium war die Kühlleistung neben der Ausstattung und den Eigenschaften (Verarbeitung und Handhabung). Der Testsieger Apogee GTX von Swiftech erreichte mit 42 Grad Celius den niedrigsten Kühlwert und schnitt auch bei den anderen Kriterien sehr gut ab. Im direkten Vergleich dazu bringt der Letztplatzierte, Plexi Smiley von Cool Cases, den Prozessor nur auf 52 Grad herunter und ist mit 15 Euro das absolut billigste Produkt. Ebenfalls gute Kühlleistungen erzielten beide Nexxxos Bold-Modelle von Alphacool, der Fuzion von D-TEk, der Sapphire SCW-1 von Enzotech und der Supreme Acetal von EK Waterblocks.