Silver Arrow 130 Produktbild

Ø Befriedigend (3,0)

Test (1)

Ø Teilnote 3,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Kompatibilität: Sockel AM4, Sockel 2066, Sockel 1151, Sockel 2011 v3, Sockel 1150, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel 1366, Sockel 775
Höhe: 130 mm
Mehr Daten zum Produkt

Thermalright Silver Arrow 130 im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Produkt: Platz 7 von 8

    Note:2,97

    Preis/Leistung: 4

    „... Der 130 sieht zwar wie ein T8 aus, fällt mit sechs statt acht Heatpipes sowie 130 mm Breite und Höhe aber wesentlich kleiner aus. Insbesondere Letztere unterbietet alle anderen 120-mm-Kühler und liegt nur wenige Millimeter über der von 92-mm-Spitzenmodellen. Deren Leistung und Effizienz übertrifft der Silver Arrow 130 locker ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Thermalright Kühler Thermalright Silver Arrow T8

    Kühlungskomponente von Thermalright

Einschätzung unserer Autoren

Silver Arrow 130

Eine gute Wahl für Mini-PCs

Stärken

  1. flache Bauweise (132 mm)
  2. gut für Mini-PCs geeignet

Schwächen

  1. dürftige Effizienz
  2. sehr hohe Anspresskraft

Datenblatt zu Thermalright Silver Arrow 130

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel 1366
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel 1150
  • Sockel 2011 v3
  • Sockel 1151
  • Sockel 2066
  • Sockel AM4
Kantenlänge 120 mm
Höhe 130 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Thermalright Silver Arrow 130 können Sie direkt beim Hersteller unter thermalright.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

CPU-Kühler-Test 2.0

PC Games Hardware 12/2014 - Im Vergleich zum normalen Ashura fällt sofort die schwarze Vernickelung des gesamten Kühlkörpers ins Auge - optisch muss sich Scythe vor keinem Konkurrenten verstecken. Auch die Leistung des Kühlkörpers in Kombination mit einem Referenzlüfter bleibt dem Himalaya 2 dicht auf den Fersen. Mit seinem serienmäßigen Glide-Stream 140 erreicht der Ashura in der 1,0-Sone-Messung den zweiten Platz hinter Noctua, allerdings muss man ihn so weit erst einmal herunterregeln. …weiterlesen

Neue High-End-Kühler

PC Games Hardware 3/2014 - Beim Dark Rock 3 befinden sie sich parallel an den Außenseiten des Kühlers. Der Kühler besitzt genauso wie das Top-Modell die gestufte Deckelplatte, genauso bleiben die Noppen in den Kühllamellen erhalten. Die Kühllamellen auf der Bodenplatte sind sogar etwas länger als beim Dark Rock Pro 3. Auch beim Lüfter gibt es keine Änderungen. Statt der Mischbestückung aus 120- und 135-mm-Lüfter gibt es nur noch den leicht sechseckig geschnittenen 135-mm-Lüfter mit 120-mm-Bohrungen. …weiterlesen

Der perfekte Rechner

PC Games Hardware 9/2013 - Das standardmäßige Belüftungskonzept ist lange erprobt und praktisch alle Gehäuse sind auf dieses System ausgelegt. Sämtliche Komponenten werden ausreichend gekühlt. funktioniert auch für (semi-)passiv gekühlte Teile wie Spannungswandler oder vielleicht sogar passiv gekühlte CPUs. Der Kamineffekt ist in gängigen PC-Gehäusen als Mythos ohne reelle Auswirkungen anzusehen. Verwechseln Sie den Kamineffekt jedoch nicht mit der Konvektion. Letztere wirkt auch schwach in PC-Gehäusen. …weiterlesen

Geschenke-Tausch

PC Games Hardware 2/2013 - Auch mit den Referenzlüftern werden die Messungen bei 100, 75 und 50 Prozent der maximalen Rotationsgeschwindigkeit sowie mit der erhöhten Spannung durchgeführt. Die Lautheitsmessung findet in der schallisolierten Tonkammer statt. In einer Entfernung von einem halben Meter ermitteln wir die Lautheit in Sone und den Schalldruck in dB(A). Auch das geschieht bei 100, 75 und 50 Prozent der Maximalgeschwindigkeit des Lüfters. …weiterlesen

Sommerfrische

Computer Bild Spiele 7/2009 - 4 | Säubern Sie die Oberflächen der freigelegten RAM-Bausteine vorsichtig mit Reinigungsalkohol oder Aceton und einem weichen fusselfreien Tuch. Berühren Sie möglichst keine anderen Bauteile und entfernen Sie alle Reste alter Wärmeleitpaste. 5 | Ziehen Sie von den mitgelieferten RAM-Kühlern des Zalman-Kühlers die Klebeschutzfolie auf der Rückseite ab und befestigen Sie die Kühler jeweils zentriert auf den einzelnen RAM-Bausteinen. …weiterlesen

Treffen der Giganten

PC Games Hardware 5/2012 - Die Haltenasen des Retention-Moduls sind nur eine Orientierungshilfe - entscheidend ist die Position der Bohrlöcher. Marktübersicht CPU-Kühler Für High-End-Anwender ist der Silver Arrow SB-E eine gute Wahl, Fans kompakter Rechner sind mit dem NH-L12 gut bedient. Die Be-quiet-Flotte ist auf einem guten Niveau, gerade beim Dark Rock Pro 2 wurde aber Potenzial verschenkt. Eher enttäuschend ist auch der Havik 120, der nicht die Klasse des Havik 140 erreicht. …weiterlesen

Kühl in den Frühling

PC Games Hardware 3/2012 - Testmethodik Alle CPU-Kühler müssen sich auf einem Core i5-2500K bewähren, der mit 1,2 Volt betrieben wird. Dabei messen wir die Kühlleistung bei 100, 75 und 50 Prozent der ermittelten maximalen Umdrehungsgeschwindigkeit. Zusätzlich prüfen wir die Kühlleistung bei 1,39 Volt und voller Lüftergeschwindigkeit, um ein leicht übertaktetes System zu simulieren. Zum Aufheizen benutzen wir das Programm Core Damage, die Temperaturen lesen wir mit Core Temp aus. …weiterlesen