ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista
Free­ware: Nein
Typ: Plug-​in
Mehr Daten zum Produkt

Variante von ElementsXXL

  • ElementsXXL 2.01 ElementsXXL 2.01

The Plugin Site ElementsXXL im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ElementsXXL 2.01

    „... ElementsXXL bereichert Photoshop Elements um nicht-destruktive Bearbeitungvon 16-Bit-Bildern, die sich aber auf Einstellungsebenen und Smart Filter beschränkt. Eine mächtigere Alternative ist die Shareware-Bildbearbeitung PhotoLine.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „ElementsXXL schaltet eine Vielzahl überaus nützlicher Funktionen frei. Preislich ist die Kombination aus Photoshop Elements und ElementsXXL zudem äußerst attraktiv. Für zusammen rund 100 Euro bekommt man ein ordentliches Programmpaket zum Schnäppchenpreis. ...“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Elements XXL ist eine echte Bereicherung für die Bildbearbeitung, auch weil der Entwickler die Funktionen sorgfältig in Menüs und Paletten integriert hat - im Unterschied zum umständlichen Sammeldialog des preisgünstigen Konkurrenten Elements+. ...“

Datenblatt zu The Plugin Site ElementsXXL

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
Systemanforderungen Adobe Photoshop Elements 1 - 11
Freeware fehlt
Typ Plug-in

Weiterführende Informationen zum Thema Harald Heim ElementsXXL können Sie direkt beim Hersteller unter thepluginsite.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

ElementsXXL

c't Fotografie - Wer das günstige Photoshop Elements einsetzt, wird in der einen oder anderen Situation neidisch auf das mächtigere, aber eben auch sehr viel teurere Photoshop schielen. Das Plug-in ElementsXXL schaltet in Photoshop Elements eine Reihe von Funktionen frei, mit denen sich der Abstand zu Photoshop stark verkleinert.Ein Plugin für Photoshop Elements wurde geprüft. Es blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Verwacklung reduzieren? Ja, ab Photoshop CS4!

DigitalPHOTO Photoshop - Einige dieser Programme funktionieren auch ganz ohne Photoshop. Wenn Sie mit einer älteren Photoshop-Version einigermaßen up to date bleiben möchten, führt an Plug-ins kein Weg dran vorbei. Piccure ist das Plug-in, das die Magie des Verwacklungreduzieren-Filters auch für Photoshop vor CC möglich macht, und zwar schon ab Version CS4. Aber nicht nur für Photoshop selbst, sondern auch für Lightroom und Elements. …weiterlesen

Auf Knopfdruck schön

fotoMAGAZIN - Insgesamt gelingt der Spagat zwischen enormer Ausstattungsvielfalt und sehr einfacher Bedienung. Die Hautretusche steht auf hohem Niveau. Ideal für Fotoamateure, Profiansprüchen wird sie nicht ganz genügen. Perfect365 ist die abgespeckte Version von Portrait+ mit etwas anderer Ausrichtung. Statt der zweigeteilten Ansicht wechselt man hier durch Klick auf Buttons zum Vorher-/Nachher-Vergleich oder zur Darstellung der türkisfarbenen Schlüsselpunkte, was zufriedenstellend gelöst ist. …weiterlesen

Retrolooks sind nicht von gestern

Pictures Magazin - Außerdem stehen rund 39 Designer-Presets zur Verfügung, um beispielsweise den 60er Jahre- oder Glamour-Look sowie verschiedene Tonungen zu kreieren. FilmPack5 kann als Standalone-Applikation für Mac oder PC oder als Plug-in für DxO Optics Pro 10, Photoshop, Lightroom, Elements sowie Apple Aperture fungieren. Die Entwickler haben FilmPack eine völlig neu gestaltete Benutzeroberfläche spendiert. Im 16:9-Format wird hier ab sofort den Bildern mehr Platz eingeräumt. …weiterlesen

Tipps und Tricks

PC NEWS - Smileys in E-Mails nutzen Windows 8 enthält eine Vielzahl lustiger Zeichen, die E-Mails und Chatnachrichten eine persönliche Note geben. Die lassen sich am einfachsten über die Bildschirmtastatur eingeben. Normalerweise wird diese nur auf Geräten mit Touchscreen eingeblendet. In der Taskleiste finden Sie aber neben der Uhr ein Tastatursymbol. Klicken Sie dieses an, um die Bildschirmtastatur anzuzeigen. …weiterlesen

Die 8 besten Tipps zur Beauty-Retusche

PC Magazin - TIPP 3: Pickel und Hautunreinheiten ausstempeln Der Pickel nervt, der kleine Schnitt durch das Rasiermesser soll ebenfalls weg? Alle Bildbearbeitungs-Programme bieten für diese Fälle ein ganzes Arsenal an Retusche-Werkzeugen. Ein Weg funktioniert immer, ist jedoch zeitraubend: Wählen Sie das Klon-Werkzeug des jeweiligen Bildbearbeitungs-Programms. Nehmen Sie einen Bereich an einer intakten Stelle auf, der möglichst genau der zu reparierenden Stelle entspricht. …weiterlesen

Von Farbe zu Schwarzweiß

fotoMAGAZIN - Auch Tonungen in Kaffee, Sepia oder Blau sind selbstverständlich unter den insgesamt 24 voreingestellten Tonungen zu finden (Bild: oben rechts). Selektive Anpassungen Ein in allen Bildbearbeitungsprogrammen von Nik Software zu findendes, professionelles Werkzeug ist die Möglichkeit der selektiven Anpassung über die U-Point-Technologie. So lassen sich alle Anpassungen auch selektiv auf bestimmte Bildpartien anwenden. …weiterlesen

Alternativen zu Photoshop & iPhoto

Macwelt - Kann RAW-Daten öffnen und bearbeiten Leistungsumfang im Vergleich gering, teuer, Export nur als RGB 03 Pixelmator Bild-Werkzeug mit integriertem Farbmanagement Pixelmator sieht erst einmal besonders gut aus. Die Werkzeuge und Bearbeitungsfunktionen glänzen in Fenstern mit schwarzem Hintergrund und durch die Nutzung der Mac-eigenen Techniken wie Core Image und Open GL gehen Arbeitsschritte f lott über die Bühne. …weiterlesen

Fotos skalieren

MAC LIFE - Beim Skalieren kann das Programm mit Prozent- oder Pixel-Angaben arbeiten. Außerdem möglich: Drehen, Verändern des Bildformats (JPEG, PNG und andere) und Graustufenkonvertierung. Eine Vorschau gibt es natürlich nicht, verlustfreies Drehen von JPEGs ist nicht möglich. Die Anwendung gehört zu den Dutzenden kleinerer Utilities von Limit Point Software. Jedes dieser Programme lässt sich für eine bestimmte Zeit nutzen, wer mindestens 10 US-Dollar spendet, erhält Passwörter für alle Programme. …weiterlesen

Bling! It: Freisteller für Einsteiger

DigitalPHOTO - Im letzten Schritt wird das fertige Bild erstellt: Bling! It kann den Hintergrund stärker als den Vordergrund komprimieren und passt die Dateigröße und die Bildvorschau umittelbar an. Bling! It ist sicher nicht für Porträtaufnahmen konzipiert worden und dürfte nur diejenigen ansprechen, die beim Freistellen von Produktfotos unter Zeitdruck stehen. Diese Arbeit geht mit der Anwendung zweifellos schnell von der Hand. …weiterlesen

Bildbearbeitung zum Sparpreis

DigitalPHOTO - Aus diesem Grund ist das Programm auch eher für ambitionierte Pixel-Profis empfehlenswert denn für unerfahrende Nutzer. Corel Paint Shop Pro Photo XI Corel greift nach den Pixeln und spricht mit der neuen Version des Klassikers Paint Shop Pro Photo XI Einsteiger sowie verstärkt semiprofessionelle Anwender an, wobei der Schwerpunkt seit der Übernahme des einstigen PSP-Herstellers Jasc durch Corel deutlich auf fotografische Bedürfnisse gelegt wurde. …weiterlesen

Software goes Apps

PC NEWS - Doch wer hätte damals gedacht, dass wir heute unseren gesamten Dokumentenverkehr elektronisch abhandeln. Denn in unserer Zeit reicht dafür ein Office Suite vollkommen aus. Genauso wie ein Bildbearbeitungsprogramm, ist sie auf fast jedem Rechner vorhanden, denn ohne, wäre wohl so mancher PC nutzlos. Doch wie entwickelte sich die Software generell im Laufe der Geschichte? Und wo stehen wir jetzt? Dies wollen wir anhand der Textverarbeitung näher bringen. …weiterlesen

Preiswert

COLOR FOTO - Beim Import liest der Verwalter Metadaten im IPTC-Format ein. Medien kann man mit Stichwörtern und Bewertungen kategorisieren. Beim Import großer Bildbestände kam es im Test zu reproduzierbaren Abstürzen. Mit HDR- und RAW-Funktionen PhotoPlus X4 bietet alles, was man von einem modernen Bildbearbeitungsprogramm erwarten kann – so gar eine brauchbare HDR-Funktion und vor allem Werkzeuge zur verlustfreien Bildbearbeitung wie etwa Einstellungsebenen. …weiterlesen

Adobe initiiert Informationsaustausch zu Photoshop

Adobe hat auf der eigenen Internetseite einen sogenannten 'Marketplace' eingerichtet. Dieser soll dazu dienen, besonders schnell Neuigkeiten rund um Photoshop zu verbreiten. Dazu zählen Informationen zu neuen Werkzeugen, neuen Ressourcen, Plugins, aber auch Veranstaltungen wie Workshops und Serviceangebote und vieles mehr. Der Marketplace richtet sich an Partner und Community-Mitglieder.