Teufel LT 5 R High Definition "5.1-Set M" im Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: Säu­len­laut­spre­cher, Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Cen­ter­box, Sub­woofer
Features: Ups­ca­ling, 3D-​ready, Audio-​Rück­ka­nal, Sleep Timer
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LT 5 R High Definition "5.1-Set M"

Platzsparend

Beim LT 5 R High Definition „5.1-Set M“ spart man einen separaten AV-Receiver und damit Platz auf der Anrichte: Der AV-Receiver sitzt im US 6112/6 getauften Subwoofer und wird über eine externe Steuereinheit bedient.

Zu den Abmessungen der Steuereinheit, die über ein fünf Meter langes Kabel mit dem Subwoofer verbunden wird, gibt es keine Informationen. Sicher ist: Die Steuereinheit bietet ein Display und einen Kopfhörerausgang. Im AV-Subwoofer, der mit drei HDMI-Eingängen und einem passenden Ausgang samt Audio-Rückkanal (ARC), mit zwei koaxialen Digitaleingängen, einem optischen Digitaleingang und zwei analogen Audio-Eingängen aufwartet, verdingt sich ein Class-D-Verstärker, der den Tieftonkanal mit 175 Watt und die fünf Satellitenkanäle mit jeweils 100 Watt Sinus belastet. In Sachen Schallwandlung setzt Teufel auf ein 300 Millimeter-Chassis mit einer Membran aus beschichteter Zellulose, das in einem Bassreflex-Gehäuse aus MDF verbaut wurde. Die Ausgleichsöffnungen sind nach unten gerichtet. Abgerundet wird die Anschlussleiste von schraubbaren Boxenklemmen und einem Cinch-Vorverstärkerausgang für zusätzliche Aktivlautsprecher. Laut Datenblatt erreicht der Tieftöner eine untere Grenzfrequenz von 32 Hertz. Man kann Eingangspegel und Bassboost regulieren, Trennfrequenz und Laufzeiten einstellen, profitiert von einem Equalizer, von der Möglichkeit zur AV-Synchronisierung, von einer Abschaltautomatik und von einer Dynamik-Kompensation. Die Dynamik-Kompensation macht Sinn, wenn man nachts einen Film schaut und vermeiden will, dass Mitbewohner oder Nachbarn bei plötzlichen Pegelsprüngen gestört werden. Mit an Bord des 37 Zentimeter breiten wie tiefen, 68 Zentimeter hohen und 22 Kilogramm schweren AV-Subwoofers sind Decoder für die HD-Tonspuren Dolby True HD und DTS-HD. Zum Set gehören außerdem zwei Säulen-Lautsprecher mit je einem 130 Millimeter-Tieftöner, einem 80 Millimeter-Mitteltöner und einem 25-Millimeter-Hochtöner, zwei identisch bestückte, allerdings deutlich kompaktere Rear-Boxen und zu guter Letzt eine ebenfalls identisch bestückte Center-Box für die Stimmwiedergabe. Laut Teufel eignet sich das System für Räume mit bis zu 50 Quadratmetern.

Die Kombination aus AV-Receiver und Subwoofer hat definitiv Vorteile. Abzüge muss man in Sachen Anschlussfreude machen, denn eine USB-Buchse und ein Ethernet-Port bleiben außen vor. Pluspunkte gibt es für den 3D-fähigen HDMI-Ausgang samt Audio-Rückkanal. Für das bislang ungetestete LT 5 R High Definition werden knapp 2700 EUR fällig.

zu Teufel LT 5 R High Definition "5.1-Set M"

  • Teufel Ultima 40 Kombo Power Edition Weiß Stereo Lautsprecher Musik Sound

    Power Edition Die Power Edition kommt mit zusätzlichem Subwoofer, der wahlweise als Front - oder Downfire - ,...

Datenblatt zu Teufel LT 5 R High Definition "5.1-Set M"

Typ 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Kompakt-Lautsprecher
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • Upscaling
  • Audio-Rückkanal
  • Sleep Timer
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
Ausgänge
  • HDMI
  • Kopfhörer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Pro Logic II
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
Gesamtleistung 700 W

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel LT 5 R High Definition "5.1-Set M" können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen